cg_logo_lks

 

Fang & Anka

Fang und Anka - ein kleines "Wunder"

Auf die Abgabe dieser beiden Huskys wurde ein Mitglied der Nothilfe für Polarhunde e.V. beim Lesen der Kleinanzeigen seiner örtlichen Zeitung aufmerksam und nahm spontan unter der angegebenen Telefonnummer Kontakt zu den damaligen Besitzern auf, um Hilfe anzubieten.

Im anschließenden Gespräch wurde schnell deutlich, dass hier ein absoluter Notfall vorlag, zwei alte Hunde, die innerhalb von nur wenigen Wochen obdachlos würden. Der Rüde Fang hatte vom Welpenalter an bei dieser Familie gelebt, Anka war später aus einem Tierheim dazu gekommen. Hier musste also noch die Freigabe des Tierheims eingeholt werden, damit Anka überhaupt mit Fang zusammen über die Nothilfe für Polarhunde e.V. vermittelt werden konnte. Das zuständige Tierheim reagierte blitzschnell auf die entsprechende Anfrage und gab Anka umgehend zur Vermittlung frei.

Mit den notwendigen Informationen rund um die beiden Hunde und ein paar schönen Fotos ausgestattet, machten wir uns ans Werk und versuchten, den beiden wenigstens eine Chance zu verschaffen. Denn wie alle Tierschützer wissen auch wir, wie schnell gerade die älteren Hunde, die ein vergleichsweise schönes Leben hatten, in den Tierheim-Zwingern abbauen und verfallen.

Und genau aus diesem Grund wurden Fang und Anka quer durch das Internet getragen auf einer riesigen Welle der Hilfsbereitschaft, wer auch immer konnte, nahm die beiden als Notfall auf seine Internet-Seite und innerhalb kürzester Zeit waren die beiden auf unzähligen Tiervermittlungsseiten zu finden. Parallel dazu jagten wir noch einen Newsletter mit den beiden an die dem Verein zur Verfügung stehenden email-Adressen und auch andere nahmen Fang und Anka in ihre Newsletter auf. Für all diese Hilfe sagen wir hier nochmals ausdrücklich DANKE!

Dieser gemeinsame Kraftakt aller Tierschützer brachte den Erfolg!! Trotz derKürze der Zeit, trotz des zweistelligen Alters der Hunde und trotz der Tatsache, dass es sich um ein "Doppelpack" vergleichsweise großer Hunde handelte, fanden sich tatsächlich Interessenten aus dem Saarland für die beiden.

Langer Rede, kurzer Sinn: die Vorkontrolle verlief top, rasch konnten Fang und Anka gemeinsam in ihr neues Heim umsiedeln.

Von beiden hörten und hören wir nur das Beste, Fang und Anka sind nur unkompliziert, lieb und freundlich, schlicht so toll, dass vielleicht bald sogar noch ein weiterer, ebenfalls älterer Hund das Rudel verstärken soll.

Eine mail der neuen Besitzer hier auszugsweise:

"Wir wollten uns noch mal für die beiden prächtigen Huskys Fang & Anka bedanken. Sie fühlen sich hier schon richtig wohl.

Anka ist ein richtig verschmustes Wollknäuel und Fang ein großer Schmusetiger. Sie vertragen sich sehr gut mit den Kindern und haben sich sehr prächtig eingelebt. Laufen und spielen tun sie noch sehr viel, was uns so richtig viel Freude macht.

Das hat uns auf die Idee gebracht, uns evt. noch einen zu nehmen..

Desweiteren wollten wir uns auch noch für die gute Abwicklung und die Hilfe bedanken, Ihre Arbeit schätzen wir sehr."

© Nothilfe für Polarhunde
 

16.12.2005

18.12.2005


weihnachtstiere

Oder einen Gutschein über einen Tierheimbesuch im neuen Jahr!

Niemals ein Tier verschenken, ohne zuvor gefragt zu haben, ob es erwünscht ist!!
Eltern sollten sich immer bewußt sein, daß SIE die letztendliche Verantwortung für ein Tier haben und nicht das Kind - Egal ob Hund, Katze oder Meerschweinchen und egal, was man vorher sagt!!

© 2003 - 2022 Couch gesucht

  

cg_logo_n_re