cg_logo_lks

 

Roy

Mich nennt man Roy, das Zirkusschwein, ich bin ein Meerschweinchen, ein engl. Crested

Wann ich geboren bin, das weiß ich gar nicht so genau. Ein Tierarzt meinte, so etwa Anfang 2004.

Bis zum Mai 2005 lebte ich in einem Zirkus. Ich lebte da mit vielen anderen Meerschweinchen und grossen Kaninchen zusammen, das war sehr eng und unser Einstreu war nass und dreckig. Oft wurde ich gebissen, so dass mein ganzer Körper voller Narben war. Zum Essen bekam ich auch nie genug, und das was ich bekam schmeckte nicht. Ich hatte furchtbar Durst, Wasser gab es da nicht. Mein Fell juckte sehr.

Den ganzen Tag kamen Kinder, die sehr laut waren und ständig nach mir greifen wollten. Irgendwann war da eine Frau, mitten in der Kinderschar. Die hörte ich mit den Menschen, die mich immer wieder einfingen und in einen Zirkuswagen verfrachteten reden. Als dann endlich Ruhe war und die ganzen Kinder in der Zirkusvorstellung waren schnappte sie mich, packte mich in ihren Rucksack und lief schnell davon.

Sie brachte mich zu einem Mann, das war wohl ein Tierarzt. Ich hörte dann was von ,,Milben, starkes Untergewicht, Bisswunden" und dass es nicht so ganz legal war, mich da in den Rucksack zu packen. Die Frau und der Tierarzt sahen mich besorgt an. Ich bekam ganz schön Angst, dass ich jetzt zurück musste.

Aber das passierte nicht, ich bekam einen warmen, sauberen Platz, soviel leckeres Futter wie ich fressen konnte, frisches Wasser und eine Hütte zum verstecken. Meine Narben wurden auch gepflegt. Nur die Tropfen, die die Frau mir gab schmeckte mir nicht. Aber das verzieh ich ihr schnell.

Nachdem ich dann kastriert war, bekam ich sogar Gesellschaft von drei anderen Meerschweinchen. Die Frau, die mich damals in den Rucksack gepackt hatte sagte mir, wenn ich zu dem kleinen Angstschweinchen namens Merlin ganz lieb bin, dürfte ich bleiben. Wenn nicht, müsste sie mir einen anderen schönen Platz suchen.

Ich habe mich so angestrengt, aber ewig hielt ich das ,,lieb sein " nicht aus. Schliesslich bin ich nicht irgendein Meerschweinchen, sondern ein echtes ,,Zirkusschwein". Bleiben durfte ich trotzdem. Nun lebe ich mit Ronja zusammen. Die mag ich so gern, dass sie sogar Chefin sein darf.

© Luca
 

06.12.2005

08.12.2005


weihnachtstiere

Oder einen Gutschein über einen Tierheimbesuch im neuen Jahr!

Niemals ein Tier verschenken, ohne zuvor gefragt zu haben, ob es erwünscht ist!!
Eltern sollten sich immer bewußt sein, daß SIE die letztendliche Verantwortung für ein Tier haben und nicht das Kind - Egal ob Hund, Katze oder Meerschweinchen und egal, was man vorher sagt!!

© 2003 - 2022 Couch gesucht

  

cg_logo_n_re