cg_logo_lks

 

Nolo & Lacky

Hallöchen hier die kleine grosse Geschichte von Nolo und Lacky.

Nolo hatte das Glück dass ich ihn auf einer griechischen Homepage sah und mich sofort in ihn verliebte. Er wurde als Welpe auf dem Müllplatz in Paros gefunden mit zwei Wochen und von einer Tierschützerin aufgenommen, über die ich ihn mit drei Monaten bekam.

Heute ist Nolo ein strammer kleiner und sehr folgsamer Kerl.

Eines Tages beim Spaziergang stöberte Nolo durch den Wald wie schon so oft. Plötzlich hörte ich ihn bellen und winseln. Zuerst dachte ich er hätte sich verletzt. Ich folgte seinem Gebell und was sah ich.... Da lag doch ein kleines schwarzes Etwas auf einem Baumstumpf mit Klebeband gefesselt mitten im Wald und weinte erbärmlich!

beim näheren hingucken entpuppte es sich als kleines Dackelbaby!

Sofort machte ich ihn los. Er schrie entsetzlich dabei denn das Klebeband ziepte arg an seinem Fell bis ich ihn los hatte. Flugs heim mit ihm schnell Wasser gegeben und dann ab zum Tierarzt.

Der Tierarzt meinte ich hätte ein gerade mal 3 Wochen altes reinrassiges Kurzhaardackelchen gefunden.

Die Ohren voller Milben und den bauch voller Würmer und dehydriert war er auch. Er muss also mindestens zwei Tage dort gelegen haben.

Na ja lange Rede kurzer Sinn:

Heute ist Nolo glücklicher Pflegevater des kleinen Dackels Lacky, er beschützt ihn, er erzieht ihn, wenn er zu frech wird und ist ihm ein toller Spielkamerad.

© Jeannette
 

08.12.2005

10.12.2005


weihnachtstiere

Oder einen Gutschein über einen Tierheimbesuch im neuen Jahr!

Niemals ein Tier verschenken, ohne zuvor gefragt zu haben, ob es erwünscht ist!!
Eltern sollten sich immer bewußt sein, daß SIE die letztendliche Verantwortung für ein Tier haben und nicht das Kind - Egal ob Hund, Katze oder Meerschweinchen und egal, was man vorher sagt!!

© 2003 - 2022 Couch gesucht

  

cg_logo_n_re