cg_logo_lks

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Tara

Adv14_9_4

Immer wieder gehen die Leute an meiner Koje vorbei.

Sie schauen mich an und sagen:

„Wie furchtbar kalt es in diesen Zwingern ist. Sie bekommen keine Liebe, sitzen hier ganz alleine...“.
Manche Leute haben Tränen in den Augen, andere schütteln stumm den Kopf.

Manchmal wird es mir zu bunt. Dann springe ich an die Gitter, belle sie an und zeige meine Zähne.

„Wie kalt und einsam es hier ist?“, frage ich sie laut.
„Weißt Du, wie einsam es ist als Hofhund an einer Kette zu fristen?
Wie kalt es in den Nächten und wie heiß es ohne Schatten unter spanischer Sonne ist?
Du findest es einsam hier?
Warum gehst Du dann weiter?
Warum kommst Du nicht in meinen Zwinger?
Warum zeigst Du mir nicht dieses „Zuhause“ von dem Ihr alle sprecht, während Ihr weiter- geht...?“

Adv14_9_1

Ich bin Tara.

Adv14_9_3
Ich bin 2006 geboren und seit 2011 lebe ich!

Das ist das Jahr, in dem man die kalte Kette um meinen mageren Hals löste, mich in eine weiche Box legte und an einen geschützten Platz brachte.

Dort bekam ich Futter. Jeden Tag! Zweimal täglich! Und Wasser! Wasser!!
Was hatte ich unter der Sonne nach Wasser verlangt. Flüssiges Gold, zu dem ich heute freien Zugang habe!

Ich habe einen eigenen Auslauf und immer wieder kommen Menschen. Nette Menschen.
Sie sprechen mit mir, bringen mich in meinen Auslauf und wieder in meine Koje, bringen mein Essen und gehen mit mir raus.

Das ist mein Leben.

Was ist dieses „Zuhause“, von dem Ihr sprecht?
Kann es wirklich noch besser sein?
Besser als meine Koje und mein Wasser?
Was ist diese Liebe, ein eigenes Sofa, ein warmes Körbchen, eine gute Zeit und eine eigene Familie??

Soll ich all das noch erleben?

Adv14_9_2

Kommen auch für mich ganz spezielle Menschen, wie ich sie von weitem schon öfters sah? Wenn sie die anderen Hunde mit leuchtenden Augen aus den Zwingern „nach Hause“ holten.

Menschen, die nur mir gehören? Die nur für mich da sind?

Ich weiß es nicht. Ich werde einfach hier warten auf mein „Zuhause“.
In meinem geschützten Zwinger.

Tierheim Dormagen
 

08.12.2014

10.12.2014


© 2003 - 2021 Couch gesucht

weihnachtstiere

Oder einen Gutschein über einen Tierheimbesuch im neuen Jahr!

Niemals ein Tier verschenken, ohne zuvor gefragt zu haben, ob es erwünscht ist!!
Eltern sollten sich immer bewußt sein, daß SIE die letztendliche Verantwortung für ein Tier haben und nicht das Kind - Egal ob Hund, Katze oder Meerschweinchen und egal, was man vorher sagt!!

Alles für Euer Tier! 

  

cg_logo_n_re