cg_logo_lks

Letzte Aktualisierung 17.05.2015

 

facebook-logo

 

Notfälle der Woche

Notfälle der Woche sind - wie der Name schon sagt - nur 1 Woche auf dieser Unterseite online.
Bis zur Vermittlung sind sie dann aber immer in der regulären Tiervermittlung zu finden!

Puppe

Puppe_spm99_hi
Vermittlungs-Nr. 15/1616
Rasse: Spitz-Mix
Größe: 40 cm
Geburtsdatum: 06/1999
Im Tierheim seit: 18.04.2015
Geschlecht: weiblich

Puppe ist eine ältere, ruhige Mischlingshündin, die ins Tierheim kam, da ihr bisheriger Besitzer ins Krankenhaus musste.

Mit anderen Hunden versteht sie sich gut, sodass sie auch als Zweithund geeignet ist.

Sie ist menschen- bezogen und könnte auch in einer Familie mit Kleinkindern leben. Stundenweise kann Puppe alleine bleiben und auch mit Autofahrten hat sie kein Problem.

Wenn Sie Puppe ein ruhiges, treppenloses Zuhause geben möchten, können Sie sie im Benjihaus finden und vorab mit ihren Pflegern telefonisch Kontakt aufnehmen.

Puppe_spm99_hi_2

Nähere Informationen erhalten Sie gern im

Tierheim Berlin
Vermittlung Hunde
Tel: (030) 76 888-212
tiervermittlung@tierschutz-berlin.de

Lolita

Lolita_k09_kron_4

Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Rasse: Hauskatze
geb. ca. 03/2009
 
Lolita_k09_kron
Unglaubliche 2.200 Tage hinter Gittern …
 
Im Mai 2009 – vor ziemlich genau 6 !!! Jahren fand eine unserer freiwilligen Mitarbeiterinnen einen ganzen Wurf junger Katzen, ausgesetzt auf der Straße. Etwa 8 Wochen waren die Kleinen damals alt, gerade von der Mutter entwöhnt und dann ihrem Schicksal überlassen.
 
Warum wir Ihnen alte Geschichten von vor über sechs Jahren erzählen?

Weil alle Katzenkinder längst vermittelt sind, bis auf eines: Lolita lebt noch immer in unserer Katzen- station.

Ihre Geschwisterchen haben alle ein eigenes Zuhause gefunden, nur Lolita erlebt ihre kleine Welt seit unglaublichen 2200 Tagen durch Gitterstäbe in der beengten, immer sehr vollen Katzenstation des Tierheims Albolote.
 
Lolita hat Dutzende, wahrscheinlich sogar hunderte Artgenossen in diesen sechs Jahren kommen und gehen sehen.

Sie blieb. Immer. Tag für Tag. 2200 lange, langweilige und vor allem einsame Tage.
Und wir alle können wirklich überhaupt nicht nachvollziehen, warum das so ist. Denn Lolita ist nicht nur eine ausgesprochen hübsche, zierliche Katze mit einem edlen Gesichtchen und einem ganz besonderen Ausdruck in ihren großen, grünen Augen, sie ist darüber hinaus auch unglaublich lieb, menschenbezogen und so verschmust.

Lolita_k09_kron_2
Am liebsten würde Lolita den ganzen Tag gestreichelt werden – man merkt ihr sehr deutlich an, dass ihr menschliche Nähe und Zuneigung sehr fehlen. Und das nun schon seit so langer Zeit.
 
Kein Wunder, dass Lolita die wenige Zeit, die unsere Kollegen neben dem Füttern der Katzen und dem Reinigen der Katzenstation mit ihren Schützlingen verbringen können, nicht gerne teilt.
Sie ist schon ein bisschen eifersüchtig, wenn man sich von ihr abwendet und andere Katzen streichelt. Lolita wird dabei aber nie böse zu ihren Katzenfreunden – sie stellt sich einfach vor die anderen und hofft so, noch einen Streichler, noch ein liebes Wort zu ergattern.
 
Wie unglaublich einsam dieses Seelchen sein muss!
 
Wir machen uns keine Illusionen:
Bei den vielen, auch sehr jungen Katzen, die bei uns leben und die täglich vor unserem Tierheimtor landen, hat Lolita keine Chance mehr. Sie wird definitiv im Tierheim sterben.

Sie wird sterben ohne jemals erfahren zu haben, was es bedeutet, ein geliebtes Familienmitglied zu sein, Menschen zu haben, die sich um sie sorgen, die sich kümmern, auf deren Bauch sie sich Abends einkuscheln darf.
Menschen, die mit ihr spielen, die vor allen Dingen aber mit ihr schmusen, die sie im Arm halten und trösten, wenn es ihr nicht gut geht.
Die schöne und nicht so schöne Zeiten mit ihr teilen, die sie teilhaben lassen am Leben in einem Zuhause. Menschen, die bis zu Lolita letztem Tag für sie da sein wollen.

Lolita_k09_kron_3

All das gibt es nicht für Lolita.
Es bricht uns das Herz, jeden Tag Lolitas hoffnungsvollem Blick zu begegnen, wenn wir das Katzenhaus betreten und jeden Tag zu sehen, wie der Funke Hoffnung in ihr jeden Tag wieder ein kleines bisschen erlischt und sie uns traurig hinterhersieht, wenn wir die Station verlassen.
 
Lolita_k09_kron_5
Lolita ist eine Anfängerkatze.
Sie ist ganz unkompliziert, könnte überall hin vermittelt werden. Sicher zu vernünftigen Kindern, gerne zu anderen Katzen, denn sie hat ja nichts gegen ihre Artgenossen, spielt sogar mit ihnen. Auf Wunsch können wir auch testen, wie sich Lolita bei Hundekontakt verhält.

Natürlich ist Lolita auch stubenrein, sie ist bei Übergabe geimpft, kastriert und gechipt und bekommt für die Reise in ein besseres Leben, das hoffentlich bald beginnt, einen EU-Heimtierausweis.
 
Bitte melden Sie sich, wenn Sie nicht wegsehen, wenn Sie – wie wir – sehen, dass diese zarte Katzendame etwas ganz Besonderes ist und dass sie nach den vielen, vielen Jahren nun endlich eine Chance verdient hat!
 
Aufenthaltsort: Tierheim Albolote/Granada, Spanien
 
Kontakt:

Tierschutzverein Albolote/Granada
Spanien
Helga Gießler (eine Deutsche)
helgagiessler@yahoo.es
0034 / 958 501 508

You Can

YouCan_rue_tb_2

Alter: ca. 7 Jahre
kastriert
gechipt
geimpft

Verträglich mit Katzen und anderen Hunden, bevorzugt aber ein Dasein als Einzelhund

Leishmaniose-positiv

Es gibt Tage, an denen alles anders ist.
Gestern war so ein Tag.

Nach 13 Stunden "normaler" Arbeit hören wir ein Auto in den Hof fahren.
Kies knirscht, der Abendwind weht warm, als ich erschöpft durch die Tür gehe und das Auto einer befreudeten Tierschützerin erkenne.

Schweigend steigt sie aus, schweigend öffnet sie die Tür und schweigend sehe ich - You Can. Große Augen sehen mich erschöpft an. Beide Vorderbeine sind gebrochen.

YouCan_rue_tb_3

Immer noch schweigend stehen wir vor der offenen Transportbox. Ich höre die Zikaden, spüre den warmen Abendwind und versuche mal wieder, den Gegensatz aus friedlicher Abendstimmung und grausamen Schicksal zu begreifen.

Natürlich nehmen wir ihn auf.
Wir untersuchen seine Verletzung, reinigen seine Wunden - und er reagiert unglaublich.
Kein Wegziehen der Beine, kein Schnappen bei der sicherlich sehr schmerzhaften Prozedur, eher verständnisvoll begutachtet er unser Tun, wedelt mit dem Schwanz und lässt uns gewähren.

YouCan_rue_tb

In diesem Moment ist mir klar - wir werden alles tun, damit dieses sanfte, unschuldig ver- letzte Tier wieder auf allen Vieren laufen kann.

Und sein Name steht fest: You Can (walk on four legs again).

YouCan_rue_tb_4

Mittlerweile ist You Can nach Deutschland gekommen, wurde operiert, hat die Physio- therapie eifrig mitgemacht und kann wieder laufen!

Jetzt suchen wir ein liebevolles Zuhause für diesen ganz besonderen Hund.

YouCan_rue_tb_5

Kontakt:

Förderverein Arche Noah Kreta e.V.
(Tierärzte-Pool)
Sabrina Klüßendorf
m.staff80@yahoo.de

Nuca

weiblich, kastriert
Dt. Schäferhund
geb. 01.01.03, 65 cm
 
Gnadenbrotplatz für liebe Schäferhund-Omi Nuca dringend gesucht!
 
Nuca_shm03_kron
Hallo Schäferhund-Fans!

Wir brauchen Eure Hilfe!
Nuca, eine durch und durch liebe 12jährige Schäfer- hündin, möchte nicht im Tierheim sterben!

Wenigstens einmal im Leben möchte sie das Gefühl haben, wirklich geliebt worden zu sein.
Wir wissen natürlich, dass es für so einen alten Hund fast aussichtslos ist, ein neues Zuhause zu finden. Aber trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf!

Vielleicht gibt es ja doch irgendwo verständnisvolle Menschen, die unserer braven Nuca ein Gnadenbrot- Plätzchen geben?
 
Nuca hätte es wirklich mehr als verdient. In ihrem langen Leben hatte sie es noch nie wirklich gut gehabt. Die süße Schäferhündin stammt ursprünglich aus Spanien, wo sie von ihren Besitzern in unserem dortigen Partner-Tierheim Sierra Nevada abgegeben wurde.

Zeit ihres Lebens war sie nur dafür da gewesen, ein allein liegendes Grundstück zu bewachen, sozusagen als lebende Alarmanlage. Ob das allerdings wirklich funktioniert hat, wagen wir zu bezweifeln, da Nuca absolut friedfertig und zu allen Menschen superlieb und gutmütig ist...

Familienanschluss, Streicheleinheiten, Auslauf, das Gefühl, etwas wert zu sein, geliebt und geachtet zu werden und dazuzugehören – all das kannte Nuca nicht. Im hohen Alter schließlich konnte man die brave Hündin nicht mehr gebrauchen und entledigte sich ihrer auf bequeme Art und Weise.

Auch wenn Nucas Vermittlungschancen mehr als schlecht stehen, gibt es für sie in Deutschland immer noch mehr Hoffnung als in Spanien. Dort würde sie im Tierheim einfach vergessen werden, sie würde untergehen in der Masse der anderen heimatlosen Hunde. Das wollten wir nicht, denn die brave Hündin tat uns unendlich leid.
Daher wagten wir den Schritt und holten sie zu uns ins Tierheim Kronach. Vielleicht hat Nuca ja trotzdem Glück und wir finden liebevolle Menschen, die ihr ihren Lebensabend versüßen möchten. Noch geben wir nicht auf!

Nuca_shm03_kron_5

Leider hat Nuca wie viele Schäferhunde HD (Hüftgelenksdysplasie), und zwar in sehr fortgeschrittenem Stadium. Dazu kommen noch altersbedingte Arthrosen. Aus diesem Grund läuft sie sehr schlecht und kann auch nicht lange spazieren gehen.
Mehrmals pro Tag eine ganz kurze Strecke von ca. einer Viertelstunde, schön langsam und in gemächlichem Tempo, mehr schafft die alte Dame leider nicht mehr.
Treppensteigen ist völlig unmöglich.

Zu allem Unglück ist Nuca wegen mangelnder Bewegung im Moment auch noch viel zu dick. Das be- lastet die ohnehin angegriffenen Gelenke natürlich zusätzlich.

Wir haben sie nun auf Diät gesetzt und geben ihr zusätzlich knorpelaufbauende Präparate mit Grünlipp- muschelpulver, um ihre Gelenke etwas zu stärken. Daher haben wir die Hoffnung, dass sich ihre Beweglichkeit doch noch etwas verbessern wird.

Wunder darf man natürlich nicht erwarten, denn weder HD, noch Arthrose sind heilbar. Aber etwas besser wird es vielleicht doch noch werden und letztendlich kann auch ein Hund mit HD und Arthrose noch ein erfülltes Leben genießen.
 
Wir geben uns gerade deswegen so große Mühe mit Nuca, weil sie charakterlich einfach toll ist. Es ist unmöglich, sie nicht ins Herz zu schließen. Nuca ist so lieb und freundlich zu allen Menschen, gutmütig, brav, dankbar und anhänglich. Sie ist überhaupt nicht ängstlich, sondern auch Fremden gegenüber aufgeschlossen und sofort bereit, Freundschaft zu schließen. Sie hätte sicher auch mit Kindern keine Probleme.
 
Nuca_shm03_kron_6
Da sie ihr ganzes Leben lang niemanden hatte, der sich wirklich gut um sie gekümmert hätte, weiß sie unsere Zuwendung und Streicheleinheiten natürlich besonders zu schätzen.
Nuca genießt es daher sehr, wenn man mit ihr schmust und saugt jede Freundlichkeit richtig in sich auf.

Sie ist dabei aber nie aufdringlich oder fordernd! Vielmehr wartet Nuca einfach ab, so als ob sie ohnehin nicht damit rechnen würde, dass jemand gerade zu ihr kommen würde. Wenn dies dann doch der Fall ist, ist sie restlos begeistert und man spürt deutlich ihre große Dankbarkeit.
Für jede gute Behandlung revanchiert sie sich mit großer Anhänglichkeit und Treue.
Man muss sie einfach gern haben, denn Nuca ist eine richtig liebe und gute Seele.
 
Trotz ihres Alters hat Nuca übrigens ein ganz großes Hobby:
Bälle, am liebsten alte Fußbälle! Wenn sie keinen Ball hat, nimmt sie auch ganz gern mal ihren Futternapf.

Nuca_shm03_kron_4Nuca_shm03_kron_3

Während ihrer vielen einsamen Jahre auf dem Grundstück in Spanien war dies vielleicht ihre einzige Abwechslung. Zwar kann sie einem geworfenen Ball nicht mehr wirklich hinterher jagen, aber wenn man ihr einen Ball gibt, ist sie glücklich und trägt ihn stolz herum. Oft genug liegt sie bei uns in ihrem Zwinger, einen Ball im Maul und im Gesicht eine absolut stolze und zufriedene Miene.
Sie kommt uns dann vor wie ein Kind mit seinem liebsten Spielzeug. :-)
 
Nuca_shm03_kron_2
Auch wenn Nuca vermutlich noch nie in einem Haus war, denken wir nicht, dass sie dort Pro- bleme machen würde. Sie ist so ruhig und brav und würde sicher gern einfach auf einer kuscheligen Decke liegen und das Treiben um sich herum beobachten.

Aus dem Sturm- und Drang-Alter der Jugend, in dem auch gerne mal was kaputt gemacht wird, ist sie ohnehin längst hinaus.
 
Wichtig ist für sie lediglich, dass sie ihre neue Wohnstatt ohne Stufen betreten kann. Einige wenige Eingangsstufen könnte man vielleicht mit einem Brett als Rampe abmildern.

Auch ein Garten sollte vorhanden sein, denn da Nuca nicht mehr weit laufen kann, wären kleine Ausflüge in den Garten eine willkommene Abwechslung für sie. Sie genießt es, im Gras in der Sonne zu liegen, zu schlafen oder einfach die Umgebung zu beobachten.
 
Nuca wäre prima für ältere Menschen geeignet, die selbst auch keine großen Strecken mehr laufen können, aber trotzdem einen anhänglichen Hundekumpel an der Seite hätten.
 
Nuca mag zwar alt sein, aber sie hat noch so viel Liebe zu geben, sie wirkt so positiv und lebensbejahend. Sie ist eine kleine Kämpferin und hätte es wirklich mehr als verdient, wenigstens jetzt, im Alter, noch mal richtig glücklich sein zu dürfen.

Wir appellieren daher an alle Tierfreunde:

Wer hat ein Herz für unsere brave Schäferhund-Omi und möchte dieser treuen Seele noch einen glücklichen Lebensabend bereiten?
 
Nuca stammt aus Spanien und ist geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. Ihr Mittelmeer-Bluttest war negativ.
 
Kontakt:

Tierschutzverein Kronach
Ottenhof 2
96317 Kronach
Tel.: 09261/20111
e-mail: tsvkc@gmx.de
www.tierheim-kronach.de

Merlin

Merlin_jrtm_mw_2

Tierbuch-Nr.: H0019-15
Rasse: Jack-Russell - Mix
Geschlecht: männl., kastriert
Geboren: ca. 05.2003

Merlin_jrtm_mw
Mein Herrchen wurde so krank, dass er sich nicht mehr um mich kümmern konnte. Drum kam ich ins Tierheim.

Hier hat man dann ein Geschwür an meinem Popo festgestellt. Ich wurde operiert und jetzt ist alles wieder gut.

Ich bin ein total liebenswerter älterer Herr, sehe fast nix mehr, aber finde mich in gewohnter Umgebung trotzdem prima zurecht.

Ich bin ruhig, verschmust und genieße die Anwesenheit von euch Menschen sehr.
Auch mit meinen Artgenossen komme ich klar, es dürfte also gerne schon ein Hund in meinem neuen Zuhause Wohnen. Vielleicht auch ein Hundesenior oder eine nette ältere Hundedame :-)

Viel Trubel mag ich nicht mehr, deshalb wäre ein Haushalt mit lebhaften Kindern eher nix für mich. Ich mag es eher ruhig und gemütlich.

Merlin_jrtm_mw_3

So, nun seid ihr Menschen dran:
Schenkt mir ein liebevolles Zuhause, auch wenn ihr eigentlich keinen Hund mehr haben wolltet. Mit meiner Aufnahme in eurer Familie tut ihr ein gutes Werk und mich macht ihr damit unendlich glücklich!

Den kein Tier hat es verdient seinen Lebensabend im Tierheim verbringen zu müssen!
Ich verspreche Euch, dass ihr an mir noch ganz viel Freude haben werdet.

Bis hoffentlich bald...

Euer Merlin!

Kontakt:

Tierschutzverein Stuttgart
Frau Marion Wünn
Leitung Tierheim
Tel.: 0711 / 65 67 74 - 0
thl@stuttgart-tierheim.de

Pünktchen

Puenktchen_kw04_tld_10

   Hauskatze
   Katze, kastriert
   geboren ca. 2004
   ID: 2444, Haus 1, Zimmer 4
   Wohnungshaltung

Im Tierheim seit 2005!

Puenktchen_kw04_tld_12
Die liebe Pünktchen, mit ihrem markanten schwarzen Punkt an der Nase, lebt nun leider schon seit Dezember 2005 im Tierschutzliga-Dorf.

Völlig verängstigt und sehr krank kam sie damals aus einer Beschlagnahmung aus Rostock zu uns. Über 20 Katzen waren dort unter schlechtesten Bedingungen gehalten worden.

Einmal konnten wir Pünktchen kurzzeitig ver- mitteln, doch leider verstand sich Pünktchen nicht mit dem vorhandenen Kater, obwohl sie hier im Tierheim in ihrer Katzengruppe nie Probleme macht.

Pünktchen ist trotz ihrer schlimmen Vergangenheit eine aufgeweckte, verschmuste und verspielte Katze. Nur etwas Schreckhaftigkeit hat sie behalten.

Puenktchen_kw04_tld_20

Ihre Zuneigung zu uns Menschen zeigt sie uns täglich, wenn sie mit einer Wonne unsere Finger und Hände putzt. Auch ist Pünktchen sehr kommunikativ und unterhält sich gerne mit uns Menschen.

Puenktchen_kw04_tld_13Puenktchen_kw04_tld_11

Sie ist wirklich eine putzige Katze, die es mehr als verdient hat, endlich das Tierheim- zimmer zu verlassen und zu einer lieben Familie zu ziehen.

Puenktchen_kw04_tld_14

Für Pünktchen wünschen wir uns eine geduldige Familie, die ihr Zeit für die Eingewöhnung gibt und auch Zeit für sie hat.

Auch als reine Wohnungskatze fühlt sich Pünktchen wohl. Ideal wäre es natürlich, wenn ihr auch ein katzensicher vernetzter Balkon zur Verfügung steht.

Kontakt:

Tierschutzliga-Dorf
Ausbau Kirschberg 15
03058 Groß Döbbern
Telefon: 035608 - 40 124
tägl. 7:30 - 16:00 Uhr, auch Sonntags, außer an Feiertagen
info@tierschutzligadorf.de

Eingestellt 06.04.2014
Photo-Update 10.08.2014 (5)
Photo-Update 04.01.2015 (1)

Wilson

Wilson_st_lc_30
* ca. 1999-2000

Im Tierheim seit 2001!!

Wilson (Willi),  wurde 2001 vom Polizeirevier Barsing- hausen als Fundhund aufgegriffen und wie die meisten Staffs nicht vermißt gemeldet...
Seitdem sitzt er im Tierheim...

Inzwischen ist er ein alter Herr geworden.
Er bekommt Medikamente gegen eine Schilddrüsen- unterfunktion und hat eine Sarcoptesräude, die ihm früher ordentlich zu schaffen gemacht hat, in den letzten Jahren aber nicht mehr.

Sein Schwanz wird langsam nekrotisch, er wird schwer- hörig und glücklicherweise auch gemütlich.

Er ist ein liebenswerter, verschmuster alter Junge und es bricht uns das Herz zu ahnen, daß er sein ganzes verfluchtes Leben bis zum bitteren Ende im Tierheim verbringen soll, nur weil er einer unbeliebten Rasse angehört.

Wilson_st_lc_2Wilson_st_lc

Er wünscht sich nichts sehnlicher als ein zu Hause, ab und an mal die Öhrchen gekrault bekommen und zwischendurch ‘ne größere oder kleinere Runde um den Pudding.
Das wäre schon mehr als er je hatte...

Wilson_st_lc_11Wilson_st_lc_12

Wilson_st_lc_10
Aus dem ursprünglichen Vermittlungstext:

Wilson hat bereits eine gute Portion Erziehung genossen, die Grundkommandos sitzen (wenn die Ablenkung nicht zu stark ist, klar).

Er kann einige Stunden alleine bleiben, fährt gerne im Auto mit und läuft gut am Fahrrad. Er verträgt sich nicht mit allen Hunden, aber es ist auch nicht so, daß er sich gleich draufstürzt. Man kann ihn an der Leine problemlos an anderen vorbei führen.

Mit Katzen kann er nicht zusammenleben, größere Kinder sind ok, für Kleinere ist er nicht rück- sichtsvoll genug.

Kontakt:

Terra Mater Tierschutzhof Warpe
Linda und Bernd Christof
Tel.: 05022/260.
Bitte auch den Anrufbeantworter nutzen - wir rufen gerne zurück!

E-mail: info@tierschutzhof-geissblatt.de
Homepage: www.tierschutzhof-geissblatt.de

Eingestellt: 09.04.2006
Photo-Update: 2009
Text-Update 05.01.2014

Toto

Toto_km_tld_10

Toto_km_tld_11
Hauskatze
Kater, kastriert
geboren ca. 2005
ID: 2433, Haus 1, Zimmer 4

Freigänger

Toto lebt schon viele Jahre bei uns im Tierheim – genau seit dem 17.12.2005!

Er gehört zu den sogenannten „Kuhkatzen“, den schwarz-weiß gefleckten, die irgendwie niemand bei sich aufnehmen möchte. Dabei ist Toto ein so lieber, verschmuster Kater.

Er hat eine traurige Vergangenheit:
Zusammen mit über 20 anderen Katzen wurde er aus sehr schlechter Haltung in einem Haus in Rostock beschlagnahmt und in unsere Obhut übergeben.

Toto_km_tld_15Toto_km_tld_12

Damals fand er Menschen ganz schrecklich, weil sie ihn als Katzenkind nicht gut be- handelten. Inzwischen hat Toto aber wieder Zutrauen gefasst, weil er bei uns im Tierschutzliga-Dorf immer nur liebevoll und umsichtig behandelt wird.

Toto_km_tld_13

Für den gutmütigen, ruhigen Kater suchen wir nun ein endgültiges Zuhause bei einfühl- samen Menschen.

Toto möchte endlich richtig geliebt werden und viele Streicheleinheiten bekommen, denn damit kommt er bei uns immer zu kurz.

Update 15.03.2015

Leider wurde bei Toto ein inoperabler Maulschleimhauttumor festgestellt.

Noch frißt Toto sehr gut. Er bekommt täglich ein Schmerzmittel.
Doch niemand weiß, wie schnell der Tumor wächst. Dem armen Toto bleibt nicht mehr viel Zeit.

Es wäre ein Traum für diesen sensiblen Kater, wenn er noch für seine letzten Wochen oder Monate einen liebevollen Platz finden würde.

Tierschutzliga-Dorf
Ausbau Kirschberg 15
03058 Groß Döbbern
Telefon: 035608 40124
tägl. 7:30 - 16:00 Uhr, auch Sonntags, außer an Feiertagen
info@tierschutzligadorf.de

Eingestellt 17.04.2011
Photo-Update 04.01.2015 (5)

pfeil back

 

© 2003 - 2015 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an
 

zooplus.de  

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

cg_logo_n_re

 

 

CG-Suche

 

Web-Suche