cg_logo_lks

Letzte Aktualisierung 21.12.2014

 

facebook-logo

 

Notfälle der Woche

Notfälle der Woche sind - wie der Name schon sagt - nur 1 Woche auf dieser Unterseite online.
Bis zur Vermittlung sind sie dann aber immer in der regulären Tiervermittlung zu finden!

Filou

Filou_pers_nm
145390
Katze, Perser
Farbe: creme rot
Geschlecht: Männlich
Kastriert: Ja
Geburtsdatum: 08.09.2001

Perser-Kater Filou ist traurig. Er wurde Anfang Oktober 2014 in unserem Heim abgegeben, weil sein Besitzer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um ihn kümmern konnte.

Der Perser-Kater wurde am 01.08.2001 geboren und benötigt regelmäßig seine Medizin. Da er Diabetiker ist, muss er täglich 2x mit Insulin gespritzt werden.
Zu allem Übel ist er auch noch herzkrank. Hierfür benötigt er ebenfalls täglich seine Tabletten, die er aber mit Leckerlie-Tricks gerne einnimmt.

Damit er auch stubenrein bleibt, sollte man ihm zwei Katzen-Toiletten zur Verfügung stellen.

Ansonsten ist Filou – wenn er nicht gerade mal schlecht gelaunt ist, ein anhänglicher, braver und ruhiger Zeitgenosse, der sich gerne verwöhnen lässt.

Wegen seiner Augen-und Fellpflege sollte ihm sein neuer Besitzer viel Aufmerksamkeit und Zuwendung schenken.

Haben Sie ein Herz für unseren braven Filou?
Er wohnt derzeit in unserem Katzenuntergeschoss und kann von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr besucht werden.

Vermittlung über:

Tierheim München
Riemer Straße 270
81829 München
Mobilnummer 0175 – 61 67 504
info@tierheim-muenchen.de

Besuchszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr

Charlie

Charlie_labm02_af_4

Charlies Zeit läuft ab und wir suchen daher dringend eine Pflegestelle für ihn, die ihn die letzte Zeit begleitet!

Charlie_labm02_af
Rasse: Labrador-Mix
Geburtsjahr: 2002

Schulterhöhe ca. 60 cm
ist stubenrein? ja
kann alleine bleiben? nein
ist kinderlieb? nein
fährt gerne im Auto? wenn es unbedingt sein muss…ja

ist verträglich mit anderen Hunden? Hündinnen sind ok
ist verträglich mit Katzen? nein

Charlie lebt schon so viele Jahre im Tierheim und hat viele Hunde kommen und gehen sehen.

Die Zeit ging nicht spurlos an ihm vorbei und ein bös- artiger, inoperabler Tumor wächst unaufhörlich.
Wieviel Zeit ihm noch bleibt?
Wir wissen es nicht. Im schlimmsten Fall ein paar Wochen, vielleicht kann er aber auch noch mehrere Monate damit leben. So oder so soll Charlie nicht im Tierheim sterben und deshalb suchen wir ganz dringend eine Pflegestelle für ihn!

Charlie_labm02_af_2

Charlie_labm02_af_3
Charlie hat eine Vermittlung nie leicht gemacht, denn er bindet sich sehr stark an eine Person. Wir wünschen uns für ihn daher eine Einzelperson!, gerne älter, die ihm noch eine schöne, ruhige Zeit ermöglichen möchte.

Charlie geht vorbildlich und sehr gemütlich an der Leine und ignoriert andere Hunde dabei vollkommen.

Ein ebenerdiges Zuhause ist wegen seiner Arthrose wichtig und ein Garten wäre das Tüpfelchen auf dem I.

Charlie war jahrelang Bürohund und hat schnarchender- weise die Ruhe dort genossen. Er soll es noch einmal richtig gut haben, soll noch einmal das Leben in einem eigenen Zuhause kennenlernen, mit einem Menschen, der für ihn da ist und ihm auf seinem letzten Lebensabschnitt begleitet.

Wer sich angesprochen fühlt, oder wer jemanden kennt, der so einsam ist wie Charlie, der kann sich gerne mit dem Tierheim in Verbindung setzen.
Charlie wird im Büro gespannt auf Anrufe warten!

 



Stand: 20.07.2014

Kontakt:

Tierheim Trier
Heidenberg 1
54294 Trier-Zewen

Telefon: 0651 - 86 156
info@tierheim-trier.de

Taifun

Taifun_shm_bv_2

Schäferhund-Mix
* ca. 2010 - 2011

Taifun_shm_bv_3
Wir waren dieses Wochenende wieder, wie alle vier Wochen, in unseren beiden Partner-Tier- heimen in Polen. Es gibt dort einen dringenden Notfall-Rüden, für den wir händeringend eine Endstelle suchen.

Taifun hat mittlerweile einen schlimmen Zwingerkoller und wir haben Angst, dass sein Körper das nicht mehr lange aushält. Sobald man ihn aus seinem Gefängnis rausholt ist er draußen wie ausgewechselt!

Der liebe Bub sitzt Tag und nach auf wenigen Quadratmetern in einer schmutzigen Gitterbox eingesperrt. Bei Wind und Wetter draußen. Die hygienischen Verhältnisse sind extrem schlecht, dazu viel zu wenig Futter für die Hunde.

Er is unheimlich lieb, anschmiegsam, ruhig, bellt nicht, liebt es lange spazieren zu gehen, kommt super mit Hündinnen zurecht!

Taifun_shm_bv

Er ist so treu und anhänglich, hält das Tierheim nicht mehr lange aus. Er springt mit ganzer Wucht gegen die Zwingerwand und verausgabt sich völlig. Auf den gedrehten Videos von uns deutlich zu sehen.
Uns bricht es Herz, einen so stolzen Rüden so erleben zu müssen.

Taifun wurde vor seiner Abgabe ins Tierheim Jahre an der Kette gehalten, geschlagen und respektlos behandelt. Und trotzdem hat er seine grenzenlose tiefe Liebe zu Menschen niemals verloren.

Taifun_shm_bv_4

Taifun ist ca. 2010-2011 geboren und noch ein junger, sehr hübscher Rüde, für den das Tierheim in keinem Fall Endstation sein darf!

Videos von Taifun:

http://youtu.be/kOg9UChw_CE

http://youtu.be/MnZhHyda19I

Nur mit Rüden verträgt er sich nicht.  Er kennt auch größere Kinder und ist sehr zutraulich zu ihnen. Taifun ist mittelgroß.

Taifun wird für seine Ausreise gechipt, geimpft, entfloht, entwurmt und bekommt einen gültigen EU-Impfass.

Notfelle e.V. transportiert mit TRACES und ist ein vom Vet-Amt zertifizierter Tierschutz- verein mit §11-Erlaubnis gem. TierSchG.

Kontakt:

Frau Bettina Vogelskamp, 1. Vorsitzende
Notfelle e.V.,
42799 Leichlingen

Tel. 0176 - 210 57 036 oder 02174 - 76 04 773 (bitte auf AB sprechen!)
e-mail: info@notfelle-ev.de
www.notfelle-ev.de

Mio

125539
Katze, Europäisch Kurzhaar
Farbe: schwarz weiß
Geschlecht: Männlich
Kastriert: Ja
Geburtsdatum: 01.01.2008

Mio_k_nm
Kater Mio wurde etwa im Jahr 2008 geboren und ist kastriert.

Er ist gesundheitlich angeschlagen und hat schon einiges an schmerzhaften Behandlungen tapfer überstehen müssen.
Durch eine Imunschwäche hat er chronische Augenprobleme und muss 4 x täglich mit einer Salbe behandelt werden. Da- durch sind regelmäßige, lebenslange Kontrollen bei einem Spezial-Arzt nötig und mit Kosten verbunden.

Wegen eines qualvollen, tumorös-ähnlichem Gewebebefalls an seinen Ohren mussten sie ihm kupiert werden.
Mio hat dadurch ganz besonders arg leiden müssen.

Seit seiner Ohren-Operation ist Mio zugänglicher geworden.
Anfänglich zeigte er sich launisch und missmutig, das aber mehr als verständlich ist. In der Zwischenzeit hat sich Kater Mio bei uns gut eingewöhnt und sein befinden hat sich deutlich gebessert.
Das zeigt er auch durch seine „Gesprächigkeit“, seine Anhänglichkeit und sein Betteln um Schmuseeinheiten.

Nun suchen wir für den armen, gepeinigten Kater liebevolle Katzenfreunde, die ihn trotz seiner kupierten Ohren und Augenprobleme zu sich nehmen, ihn verwöhnen und ihm Aufmerksamkeit schenken.

Eine Wohnung mit vernetzem Balkon ohne Kinder oder weitere Haustiere ist für ihn zwingend notwendig.

Wenn Sie sich für Mio interessieren und ihm eine gewissen Eingewöhnungszeit zusprechen, dann können Sie ihn zu unseren Besuchszeiten in unserem Katzenuntergeschoss besuchen. Telefonische Auskünfte bekommen Sie unter der Rufnummer 0175 – 61 67 504.

Vermittlung über:

Tierheim München
Riemer Straße 270
81829 München

Tel. 089-921 000-36
info@tierheim-muenchen.de

Besuchszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr

Medi II

Medi-II_york_nm_2

146428
Hund, Yorkshire Terrier
Farbe: schwarz
Geschlecht: Weiblich
Kastriert: Ja
Geburtsdatum: 01.01.1999

Medi-II_york_nm
Unsere Medi ist eine ca. im Jahr 1999 geborene, kastrierte Yorkshire Terrier Hündin und kam als Fundtier zu uns.

Die arme kleine Hündin ist wirklich nur lieb und menschenbezogen und sucht dringend ein liebevolles und warmes Zuhause.

Leider hat Medi kaum noch Haare und friert deswegen sehr schnell. Sie sucht altersbedingt ein ruhiges zu Hause, versteht sich aber gut mit Artgenossen und hätte gegen einen ebenfalls etwas ruhigeren vierbeinigen Freund nichts einzuwenden.

Wenn jemand ein großes Herz hat und der süßen Medi noch einen schönen Lebensabend bereiten möchte, meldet sich zu unseren Besuchszeiten,

Vermittlung über:

Tierheim München
Riemer Straße 270
81829 München
089-921 000-51
info@tierheim-muenchen.de

Besuchszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr

Stewy

Stewy_km_af_3

Stewy_km_af_2
Rasse: EKH
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 2005
Farbe: schwarz
FIV: positiv
Leukose: negativ

Stewy ist ein aufgeweckter, freiheitsliebender und eigensinniger Kater, der mit Menschen meist gut klar kommt.

Was seine Artgenossen betrifft, entscheidet Stewy stark nach Sympathie, ob er sie respektiert oder mobbt.

Leider ist Stewy nicht stubenrein, weshalb er schlecht als Wohnungskatze gehalten werden kann.
Allerdings soll er auf Grund seiner FIV-Erkrankung auch nicht in eine Haltung mit ungesichertem Freigang vermittelt werden, so dass wir für Stewy nach einem schönen großen, ausbruchssicheren Garten suchen.

Stewy_km_af

Kontakt:

Tierheim Trier
Heidenberg 1
54294 Trier-Zewen

Telefon: 0651 - 86 156
info@tierheim-trier.de

Wakanda

Wakanda_shmal_eh

Vor einigen Tagen starb vollkommen überraschend die Besitzerin von Wakanda.

Die allein lebende Tierfreundin hinterlässt Katzen und Pferde und auch Ihre Schäferhündin Wakanda, eine Schäferhund-Malinois-Mischlingshündin 4 Jahre alt.

Für die anderweitige Unterbringung der Pferde und der Katzen wurde gesorgt. Nur Wakanda fehlen noch neue Besitzer. Das Haus ist leer, die Hündin wird notdürftig betreut.

Grundkommandos sind Wakanda vertraut. Sie läuft mit und ohne Leine. Die Umgebung, in der sie lebt (Marsberg) ist ländlich.

Sie kennt viele andere Tiere, da sie aus ihrer unmittelbaren Umgebung Pferde und Katzen gewohnt ist.
Die Hündin ist anschmiegsam, lebt ihm Haus und passt auch darauf auf.

Sie wird nicht in Zwingerhaltung vermittelt.

Bitte weiterleiten und teilen – Die Notfallbetreuung ist nur kurzzeitig gewährleistet!

Stand 18.12.2014

Anfragen an:

Tierschutzverein Marsberg e.V.
Tel. 02994 - 908 372
oder 0151 - 191 117 17

Spike

Spike_bsapp_af_6

Rasse: Berner Sennen-Schäferhund-Mix
Geburtsjahr: 2006
Im Tierheim seit: 2008

ist stubenrein? ja
kann alleine bleiben? nein
ist kinderlieb? Jugendliche sind OK
fährt gerne im Auto? nein

ist verträglich mit anderen Hunden? ja
ist verträglich mit Katzen? nein

soll an erfahrene Hundehalter vermittelt werden?
Ja, sehr erfahrene Hundehalter mit Unterstützung einer Hundeschule

Spike wurde im Alter von 2 Jahren im Tierheim abgegeben, weil sein Frauchen (ein junges Mädchen) nicht mehr mit ihm zurecht kam.

Mittlerweile hat er schon so viele Jahre im Tierheim verbracht, hat sich auch mit den Umständen abgefunden, doch soll das alles gewesen sein?

Spike_bsapp_af_5

Eigentlich ist Spike ein Schatz.
Er geht gut an der Leine, er gehorcht auch ohne Leine aufs Wort und kommt bei Rückruf sofort zu Herrchen oder Frauchen.

Er ist verträglich und souverän mit seinen Artgenossen, (besonders in der Gruppe zeigt er sein sozialverträgliches Wesen und wirkt auf potentielle „Raufer“ ausgleichend), er spielt gern Bällchen, buddelt nach Mäusen und lässt sich gern beschmusen, wenn er Vertrauen gefasst hat.
Er ist ein ganz genügsamer Kerl, der dankbar ist, wenn er seinen Menschen um sich hat, und stellt ansonsten keine großen Ansprüche.

Spike_bsapp_af_3Spike_bsapp_af

Sicher hat er seine Eigenheiten, die sich im Lauf der Jahre herausgebildet haben und die man ihm wohl nur schwer wieder abgewöhnen kann:

Er hat gelernt, sein Eigentum, besonders Futter, zu verteidigen und nicht wieder herzu- geben, was bei ständig wechselnden Rivalen verständlich ist. Auch Fremden gegenüber ist er misstrauisch und möchte nicht gleich von jedem gestreichelt werden.

Aber kann man das nicht akzeptieren oder ist das ein Grund, für den Rest des Lebens im Tierheim eingesperrt zu sein?

Spike_bsapp_af_2

Spike sucht Menschen, die ihn so nehmen, wie er ist, die ein großes Herz haben, Geduld und Liebe investieren und es als Aufgabe ansehen, ihn für sich zu gewinnen. Dann wird er vielleicht, wenn er endlich angekommen ist, seine Vorbehalte vergessen, seinem Menschen vertrauen und ihm die Führung überlassen.
Es wäre ihm endlich zu gönnen!

Vielleicht findet sich ja doch irgendwo ein erfahrener Hundefreund, dem sein Schicksal zu Herzen geht und der sich sagt:
“Ich nehme die Herausforderung an“ und ihn bei Spaziergängen kennenlernt und sein Vertrauen gewinnt und merkt, was für ein toller Hund unser Spike ist!

Stand: 07.07.2013

Kontakt:

Tierheim Trier
Heidenberg 1
54294 Trier-Zewen

Telefon: 0651 - 86 156
info@tierheim-trier.de

Charly

Charly_shm_roll_nm_2

Schäferhund-Mischling Charly wurde etwa im Jahr 2001 geboren und hat ein schlimmes Schicksal hinter sich.

In seinem Herkunftsland Italien wurde er von einem Mofa angefahren und erlitt dabei eine Rückrat-Fraktur. Tierliebe Menschen fanden ihn und so kam Charly über Umwege auf unseren Gnadenhof nach Kirchasch.

Dank der Operation und physiotherapeutischen Maßnahmen ist unser Charly nun schmerzfrei, wird aber immer auf seinen Wagen angewiesen sein und kann Urin und Kot nicht kontrolliert halten.

Charly_shm_roll_nm

Dennoch suchen wir für den ansonsten temperamentvollen, verspielten, kinderfreund- lichen und gut verträglichen Rüden ein neues Zuhause bei verständnisvollen Menschen, die ebenerdig wohnen und einen Garten haben.

Wir hoffen sehr, dass wir trotz seiner Behinderung, für ihn bald einen neuen Platz finden werden.

Wenn Sie sich für Charly interessieren, rufen Sie bitte unsere Mitarbeiter auf unserem Gnadenhof in Kirchasch an.

Vermittlung über:

Tierheim München
Gnadenhof Kirchasch
Tel. 08122 - 143 51
Mobil 0175 - 257 3482

Paco

15 Jahre alt und seit 12 Jahren im Tierheim!

Paco_catmn_pirm_20

Paco_catmn_pirm_10
Cattledog-Mischling
* ca. 1998
unkastriert
ca. 48 cm
Im Tierheim seit 2002

Paco ist ein typischer Straßenhund.
Selbstständig und unscheinbar geht er seinen Weg – Wurde er deswegen noch nie entdeckt?

Mit anderen Hunden kommt Paco gut klar, sie interessieren ihn jedoch wenig. Rüden sind kein Problem und auch mit zickigen Hündinnen hat er sich tolerant gezeigt (natürlich sollte ein möglicher Hundepartner bei einem Hund in Pacos Alter unaufdringlich sein und ihn nicht über den Haufen rennen, denn dem kann er nichts entgegen setzen).

Paco liebt es, spazieren zu gehen, sein Revier zu markieren und ausgiebig zu schnuppern.
Wer hinten an der Leine hängt, ist ihm erst mal nicht so wichtig – er geht mit jedem gerne raus.
Und auch über einen Besuch im Zwinger freut er sich.

Paco ist interessiert und neugierig und mit Hilfe von Futter lernt er auch noch gern Neues.

Paco_catmn_pirm_21Paco_catmn_pirm_22Paco_catmn_pirm_24

Sein trauriges Schicksal ist, dass er vor 12(!) Jahren aus Rumänien kam, und seitdem noch kein Zuhause gefunden hat.

Da Paco auf Rufen wenig Reaktionen zeigt, bei Sichtkontakt jedoch gleich an die Tür gerannt kommt, vermuten wir, dass er inzwischen (fast) taub ist.
Vielleicht ist er deswegen so ruhig. Eventuell hat es auch mit seiner Selbstständigkeit zu tun.
Oder er hat die Hoffnung auf ein neues Zuhause schon aufgegeben.

Dabei könnte er so gut in einer Hundegruppe mit laufen – man würde ihn kaum bemerken.

Paco_catmn_pirm_11Paco_catmn_pirm_12

Paco_catmn_pirm_23
Am einfachsten wäre eine kleine, nette Hunde- clique, mit der Paco viel draußen sein und selbständig seinen Tagesablauf planen kann, denn wenn man ihn morgens aufweckt, kann er auch mal etwas knurrig sein.

Aber nachmittags, zu Gassigeh-Zeiten, ist er sofort zur Stelle und bei seiner Größe ein beliebter Ausführ-Hund.

Und trotz seiner Eigenständigkeit lässt er sich auch gerne den Pelz kratzen.

Natürlich wird Paco auch als Einzelhund ver- mittelt.

Die neuen Halter sollten dann hundeerfahren und beharrlich sein, denn Paco ist ein Stur- kopf.

Wer gibt dem Süßen endlich eine Chance?

Sie können auch gerne (auch wenn Sie einen Pflegestellen-Platz zur Verfügung haben) einen Termin mit unserem Gassigeher Patric vereinbaren. (Tel. 0157 - 7 33 14 389)

Tierheim Pirmasens
Evi Hopmeier
Tel. 06331 - 65 977
info@tierheim-pirmsasens.com

Eingestellt 08.10.2006
Photo-Update 30.03.2014 (5)
Text-Update 14.09.2014

pfeil back

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2014 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an
 

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re