cg_logo_lksn

 

facebook-logo

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Umo

Umo_mi10_kron_2

Rüde
geboren ca. 09/2010
Schulterhöhe: ca. 50-52 cm

Stummelschwanz
kupierte Ohren

Aufenthaltsort: Tierheim Albolote

Umo_mi10_kron
Ein Leben jenseits von Zwingern und Gitterstäben - gibt es das für Umo und seine Schwester Ula?

Unser Schützling Umo wurde mit seinen Schwestern Uva und Ula als Welpe ausgesetzt. Sie waren wohl der unerwünschte Wurf einer nicht kastrierten Mutter.

Bevor man die drei Kleinen aber loswurde, amputierte man noch Umo‘s Ohren und Rute und Uva‘s und Ula‘s Ruten. Wie grausam!

Wohl wissend, dass man die drei Kleinen auf die Straße setzt, quält man sie vorher auch noch?
Was müssen die Mäuse gelitten haben?!

Wie viele "unserer" Welpen kamen die drei Geschwister vorerst auf eine Nebenstelle des Tierheims Albolote, einer kleineren Hundepension, unter. Als Umo, Ula und Uva alt genug waren, zogen sie ins Tierheim Albolote um.

Uva durfte schon vor einiger Zeit auf eine Pflegestelle nach Deutschland umziehen; sucht aber auch noch nach einer eigenen Familie. Für Umo und Ula hat sich bisher leider überhaupt nichts verändert. Sie leben nun schon seit 2010 (!) im Tierheim.

Früher lebten sie mit anderen Hunden zusammen und haben natürlich in all den Jahren jede Menge Hunde kommen und gehen sehen. Da sie nun schon älter sind und sie es ein bisschen ruhiger haben sollen, leben sie nun nur noch zu zweit im Zwinger.

Niemand wollte je einem der Hunde ein Zuhause schenken, niemand hat in all der langen Zeit je nach ihnen gefragt.

Umo_mi10_kron_5Umo_mi10_kron_3

Zugegeben, vielleicht ist Umo ein bisschen unscheinbar, die abgeschnittenen Ohren und die kupierte Rute tun ihr Übriges, dass Umo nicht unbedingt dem gängigen Schönheitsideal entspricht. Noch dazu ist Umo, der Menschen eigentlich sehr mag, auch noch zurückhaltend. Niemand schenkt ihm einen zweiten Blick, jeder Besucher geht an seinem Zwinger vorbei, Umo ist scheinbar unsichtbar.

Umo spielt nur wenig, ist eher ein unabhängiger Hund, der still beobachtet. Wie erwähnt mag Umo Menschen eigentlich sehr, tut sich aber schwer, über seinen Schatten zu springen. Man sieht ihm die Freude regelrecht an, aber er traut sich nicht, sich zu nähern. Er würde so gerne, aber dem armen Kerl fehlt schlicht der Mut.

Umo_mi10_kron_4
Seine vertrauten Pfleger begrüßt er freudig, hält ihnen das Pfötchen entgegen und möchte gekrault werden. Ganz viel Potential also, das im Tierheim brachliegt.

Umo hatte nie ein Zuhause, nie eine Familie, er kennt viele Dinge nicht - auch daher rührt natürlich seine Unsicherheit. Tägliche Spaziergänge, regelmäßige Zuwendung, Streichel- einheiten, Menschen, die sich mit ihm beschäftigen, all das kennt er nicht.

Er durfte in all den Jahren erst ein paar Mal das Tierheim zum Gassi verlassen. Umo geht sehr gut und ruhig an der Leine. Er geht offen mit der Situation um:

Natürlich ist er vorsichtig, vor allem aber auch sehr interessiert. Er beschnuppert und untersucht glücklich das Gras, Büsche, Bäume, alles was ihm vor die Nase kommt.

Und er passiert problemlos Autos und fremde Menschen. Umo bleibt zwar vorsichtig und immer auf der Hut, aber er scheint die Spaziergänge sehr zu genießen und neugierig auf die Welt "da draußen" zu sein.

Wie seine Schwestern braucht auch Umo eigentlich nur drei Dinge: Menschen, die ihn lieben - sowie Zeit und Geduld.

Wir wünschen uns für Umo genau diese Menschen, die sich nicht von seinem "gefährlichen" Aussehen durch die kupierten Ohren beeindrucken lassen, sondern die die Hundeseele sehen, die in diesem Pelz steckt.
 
Die spanischen Kollegen haben uns die Geschwister ans Herz gelegt, weil sie in ihrer Heimat keinerlei Chance auf Vermittlung haben.

Wir hoffen also nun alle, dass SIE jetzt diese Beschreibung lesen und sich aus ganzem Herzen für eines unserer Sorgenkinder entscheiden und dass Umo endlich die Zuneigung und Liebe erfahren darf, die ihm sein ganzes bisheriges Leben lang so gefehlt haben.
Vielleicht sogar zusammen mit Ula?

Umo ist entwurmt, kastriert, geimpft und gechipt und wird vor seiner Vermittlung auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Kontakt:

Tierschutzverein Albolote/Granada
Ansprechpartner (in Deutschland): Carmen Dreher
Telefon: 0170 - 885 5007
E-Mail: tierheim.albolote@gmx.de

Eingestellt 26.08.2018

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2018 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.

 

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re

 

 

CG-Suche

 

Web-Suche