cg_logo_lksn

 

 

facebook-logo

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Milton

Milton_hshm16_mi_5

Die Hunde aus Monti

Geburtsdatum: 17.07.2016
Rasse: Mischling
Milton_hshm16_mi
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 55 cm 
Kastriert/sterilisiert: noch nicht
Chip: ja
Handicap: -
 
Katzenverträglichkeit: unbekannt
Jagdtrieb: unbekannt
 
Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung
 
Bis jetzt war alles „gut“

DAS dachte zumindest die alleinstehende Frau, die in der Abgeschiedenheit der Umgebung von Olbia lebte....

Am 15. Juli 2016 wurden unsere sardischen Kollegen von den Carabinieri gerufen. Eine unvorstellbare Situation hatten sie an diesem Tag vorgefunden, als die Frau plötzlich ins Krankenhaus eingeliefert und operiert werden musste.
 
Sie wusste sich nicht anders zu helfen als ihre Tiere alle einzusperren und es waren viele... sehr viele. Es tat so weh zu sehen, wie hoffnungslos die Situation vor Ort war. Weit über 20 Tiere, unkastriert, trächtig, krank, abgemagert und übersäht mit Parasiten... Unter welch unwürdigen Bedingungen hat diese Frau bisher „für“ die Tiere gelebt?

Milton_hshm16_mi_2

Nach und nach wurden die Hunde dort weggeholt und im rifugio aufgenommen. Eine der Kleinen hatte es nicht geschafft, andere haben dort ihre Welpen zur Welt gebracht.
 
Diese Hunde sind alle ohne die nötigen Sozialkontakte und Reize aufgewachsen, die ein „normaler“ Welpe haben sollten und sie kennen auch kein Leben im Haus. Dementsprechend sind sie Menschen gegenüber sehr scheu, auch wenn sich dieses Verhalten in den letzten Monaten schon ein wenig verbessert hat.

Milton und seine Geschwister sind am 17.07.2016 geboren, die Hündinnen bei der Ausreise sterilisiert. Alle sind zwischen 50 und 60 cm groß und wiegen zwischen 20 und 25 kg.

Man muss bei diesen Hunden davon ausgehen, dass es sich um Herdenschutzhund- mischlinge handelt. Dementsprechend suchen wir ganz speziell Familien, denen die Rasse und die Eigenschaften bereits vertraut sind. Erfahrung mit ängstlichen Hunden, viel Zeit, Liebe & Geduld sind ebenso Voraussetzung für eine Adoption.

Milton_hshm16_mi_3

Inzwischen ist wieder einige Zeit vergangenen und "unsere Kinder aus Monti" sind richtig erwachsene Hunde geworden. Sie sind sie noch ein Stück gewachsen und auch etwas schwerer geworden.

Sie sind zusammen in einem Gehege untergebracht und zeigen alle, dass sie definitiv Maremmano-Gene in sich tragen. Zumindest lässt das äußere Erscheinungsbild aller 6 Hunde keinen anderen Schluss zu.
 
Vom Charakter sind sie sich zwar ähnlich, allerdings sind sie, was die Ängstlichkeit betrifft, doch ein wenig unterschiedlich gestrickt. Bei aller Vorsicht ist Malcom - vor allem wegen seiner Neugier - noch der mutigste, während sich Marco noch am zurückhaltendsten zeigt.

Milton_hshm16_mi_4

Allen gemeinsam ist aber, dass man SIE im Gehege problemlos anfassen und streicheln kann und keinerlei Aggression von ihnen ausgeht.
 
Wenn Sie MILTON oder einem seiner Geschwister (MORGANA, MORGAN, MARCO, MALCOM und MANICA) einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, melden Sie sich bitte bei:

Sardinienhunde e.V.
Telefon: 0170 - 238 8654
E-Mail: kontakt@sardinienhunde.org
 
Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

Eingestellt 16.02.2020

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

 

© 2003 - 2020 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.

 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re