cg_logo_lksn

 

 

facebook-logo

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Max

Max_dsm19_str_2

Geboren: ca. 25.12.2019
Rasse: Dogo-Sardo-Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 60-62 cm
Gewicht: -

Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: gestromt

Mittelmeercheck: folgt nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt

Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt

Max_dsm19_str

Aufenthalt: Pflegestelle, Sardinien
Zuhause: ja
Pflegestelle: ja

Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: ja
Zweithund: gerne, kein Muss
Hundeschule: bedingt
Jagdtrieb: unbekannt

Die  Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Videolink: https://youtu.be/-YyJwj8n0mo

Sanfter Riese mit viel Potential

Max_dsm19_str_3

Max stammt von einem Schäfer aus Basacutena.
Die weiblichen Welpen wurden alle verschenkt und Max wurde am Fluss ausgesetzt, weil ihn niemand haben wollte.

Er wäre dort fast ertrunken, wenn nicht unsere sardischen Kollegen ihn gefunden hätten, weil sie gerade auf der Suche nach zwei anderen Hunden waren, die von ihrer Pflegestelle ausgebüxt waren. Somit hatte Max wirklich viel Glück.

Sie nahmen ihn mit und recherchierten seine Geschichte.
Doch bevor er bei den STREUNERHerzen in die Vermittlung kam, fand man eine Familie auf Sardinien, die sich um den Rüden bemühte.

Nach einem Besuch und einigen Gesprächen wurde Max an diese Familie als Welpe vermittelt. Das war im Frühjahr 2020. Doch im September meldete sich die Familie bei den Kollegen und baten sie, Max wieder zurückzunehmen. Sie waren überfordert mit Max, der gerade einmal im Hof leben durfte. Er hat nie „Erziehung“ genossen oder Spaziergänge kennengelernt und vereinsamte in dem Innenhof.

Max_dsm19_str_4

So wurde er Anfang Oktober in unsere Obhut übergeben.

Max wurde bereits kastriert und lebt im Augenblick mit einer Herdenschutzhunddame zusammen. Er ist absolut sozial gegenüber anderen Hunden, egal ob männlich oder weiblich. Er spielt gerne und ist ein echtes Powerpaket.

Auf der anderen Seite ist er aber auch extrem menschenbezogen. Dabei kennt er noch keine Grenzen, er springt vor Freude den Menschen an, ist junghundtypisch übermütig verspielt und zieht an der Leine, als gäbe es kein Morgen.
Dabei merkt man, dass er nie Führung durch den Menschen kennengelernt hat und sich seiner Größe überhaupt nicht bewusst ist.

Auch Max ist ein Herdenschutzhundmischling und benötigt in seiner Haltung deshalb folgende Voraussetzungen:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen.
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Max muss körperlich und geistig ausgelastet werden.
Er hat nie gelernt an der Leine zu laufen, ein eigenes Körbchen zu haben und geistige oder körperliche Auslastung zu erhalten. Er ist sicherlich ein guter sportlicher Partner, der aber auch seine Grenzen kennenlernen muss.

Max_dsm19_str_5

Er braucht daher eine klare und bestimmte Familie, die ihn liebt und ihm Aufmerksamkeit schenkt, aber auch anleitet, wie er sich zu verhalten hat.

Wenn Sie sich vorstellen können, für Max das richtige Umfeld und Auslastung bieten zu können, freuen wir uns über Ihren Kontakt.

Wir suchen sowohl eine Familie, die ihn adoptieren möchte, als auch ein Pflegestellen- angebot, damit er sich schon eingewöhnen kann und eine bessere Chance auf Vermittlung bekommt.

Gerne berate ich Sie auch, was bei der Rasse zu beachten ist, Sie können sich aber auch hier über den Herdenschutzhund informieren:

https://www.streunerherzen.com/Infos/Hunde/Rassen/Maremmano.html

Wir vermitteln bundesweit.
Die Koffer sind gepackt und Max kann nach Deutschland ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:

STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 - 326 8509
stefanie.richter@streunerherzen.com

Eingestellt 01.11.2020

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

 

© 2003 - 2020 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.

 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re