cg_logo_lksn

 

facebook-logo

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Gian Batista

Gian-Batista_marm18_str

Geboren: ca. 01.01.2018
Rasse: Maremmano-Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 55-60 cm
Gewicht: -

Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: weiß

Mittelmeercheck: nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt

Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt

Gian-Batista_marm18_str_2

Aufenthalt: L.I.D.A. Olbia, Sardinien
Zuhause: ja
Pflegestelle: ja

Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: ja
Zweithund: ja
Hundeschule: bedingt
Jagdtrieb: unbekannt

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Wieviel Leid musste er ertragen...

Hier kommt eine ganz schreckliche Geschichte.

Gian-Batista_marm18_str_3

Auch Gian Batista ist einer von den Hunden, die in dem Industriegebiet in Telti lebten. Auf diesem riesigen Gelände  stand in der Mitte so etwas wie ein Wohnhaus. Und dorthin verkrochen sich die Hunde, die sich da angesiedelt hatten.

Alles ist inzwischen schäbig und vermodert, aber bot wenigstens einigermaßen Schutz vor Wind und Wetter. Corona tat sein Übriges und durch die strengen Auflagen und menschenleeren Straßen wurden die Hunde dort erst sehr spät gefunden.

Als Kollegen dieses Wohnhaus betraten und in das ehemalige Badezimmer kamen, lagen dort mehrere Hunde zwischen Müll und Scherben. Einer von ihnen war der arme Rüde Gian Batista.

Sein Anblick ließ einem das Blut in den Adern gefrieren. Völlig verängstigt lag er da mit einer Drahtschlinge, in der er sich verfangen hatte.

Solche Drahtschlingen werden auf Sardinien als Wildschweinfallen benutzt, doch leider ist Gian Batista darin gelandet. Schwer verletzt und völlig entkräftet wurde der verstörte Rüde in unser Partnertierheim in Olbia gebracht.

Gian-Batista_marm18_str_5

Dort wurden erst einmal seine Wunden versorgt und gereinigt und das ganze Ausmaß hat sich gezeigt. Die Schlingen wurden entfernt, doch leider konnte nicht genäht werden, da sich nekrotisches Gewebe gebildet hatte. Ein Teil der Schlinge hatte sich hinter seinem Ellenbogen tief ins Fleisch gezogen. Hier musste erst einmal geschaut werden, ob es überhaupt möglich war, sein Vorderbein zu erhalten.

Es dauerte einige Tage, bis Gian Batista stabil genug war, um weiter behandelt zu werden. Gott sei Dank hatte der traumatisierte Rüde Glück im Unglück und sein Bein konnte erhalten werden.

Das alles ist im Frühjahr 2020 gewesen.
nzwischen sind Gian Batistas körperlichen Wunden verheilt, aber seine seelischen sind immer noch vorhanden.

Gian Batista ist sicherlich nicht der einfachste Hund.
Wir suchen für ihn sehr hundeerfahrene Menschen, da es sich bei ihm um einen extremen Angsthund handelt. Seine Geschichte ist mehr als traurig und hat deutliche Spuren auf seiner Seele hinterlassen.

Ein bereits vorhandenes sicheres und souveränes Hunderudel muss in jedem Fall schon vorhanden sein. Außerdem muss man sich im Klaren darüber sein, dass Gian Batista sehr viel Zeit benötigt, um sein neues Leben anzunehmen.

Gian-Batista_marm18_str_4

Er ist sicher kein Hund, mit dem man direkt spazieren gehen kann, der sich streicheln lässt und fröhlich umher spaziert. Hier suchen wir tatsächlich Menschen mit einem extrem großen Herzen für geschundene Seelen, die nichts erwarten und wo Hund einfach Hund sein darf.

Ein Haus mit gut, hoch und sicher eingezäuntem Garten ist absolute Grundvoraussetzung.

Wir suchen Menschen, die mit Angsthunden umgehen können und niemals Gewalt oder Druck in irgendeiner Form anwenden.

Wir suchen Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen und Gian Batista ganz langsam und behutsam in sein neues Leben einführen.

Wenn Sie sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen oder weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne.

Wir vermitteln bundesweit.
Die Koffer sind gepackt und Gian Batista  kann nach Deutschland ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:

STREUNERHerzen e.V.
Gabi Schaumburg
Tel. 0162 - 185 92 50
gabi.schaumburg@streunerherzen.com

Eingestellt 05.09.2021

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

 

© 2003 - 2021 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.

 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re