cg_logo_lksn

 

 

facebook-logo

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Foletto

Foletto_mi10_mi

Wunder geschehen!!!

Geburtsdatum: 01.01.2010
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 40 cm
Kastriert/sterilisiert: noch nicht
Chip: ja
Handicap: ja (s.u. - Bandscheibenvorfall, Spondylarthrose)
 
Katzenverträglichkeit: unbekannt
Jagdtrieb: unbekannt
 
Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

Foletto_mi10_mi_2

Als Foletto am 3. April 2019 im rifugio ankam, war das ein Bild des Jammerns. Ein Hund, der sich dahinschleppte, mit großen Wunden an den Hinterbeinen. Wie lange musste er sich schon so fortbewegt haben? Die Zecken und Parasiten die den ganzen Hund befallen hatte, war das kleinste Übel.
 
Die Untersuchung am nächsten Tag zeigte, dass die beidseitige Lähmung der Hinterbeine durch die Schädigung der Motoneuronen hervorgerufen wurde. Eine alte Verletzung am Brustwirbel T12, der dortige Bandscheibenvorfall, sowie eine Spondylarthrose zwischen den Wirbeln T12 und T13 wurden festgestellte. Letztere wohl auch verantwortlich für die bestehende Symptomatik.
 
Mitte April war es dann soweit und nach Vorliegen der Ergebnisse des MRT wurde Foletto operiert. Er hatte starke Schmerzen und Ziel war es zunächst, ihm diese zu nehmen.

Die Hoffnung hatten alle, es wagte aber niemand daran zu glauben, dass Foletto nach dieser sehr schwierigen und komplizierten OP auch wieder gehen können würde. Niemand wusste wie lange er sich schon so quälen musste und ob Nerven und Rückenmark dauerhaft geschädigt waren.

Foletto_mi10_mi_3

Die OP ist gut verlaufen und die Ärzte konnten große Teile des verknöchterten Materials an der Wirbelsäule, welches auf das Rückenmark drückte, entfernen. Die Bandscheibe konnte leider bei diesem Eingriff nicht in die ursprüngliche Position zurückversetzt werden. Nun hieß es abwarten...

Als uns die Bilder nach der OP erreichten flossen Tränen des Glücks!!! Foletto konnte gehen!!!
 
Das Wunder, auf das alle gehofft hatten, war eingetreten und schon am nächsten Tag konnte Foletto auf allen 4 Beinen den Garten der Klink erkunden.

Foletto bleibt jetzt zunächst weiterhin in der Klink und bekommt dort die bestmögliche Reha, um sich schnellstmöglich zu erholen und um u.a. auf dem Unterwasserlaufband Muskeln aufzubauen. Ob ein erneuter Eingriff an der Bandscheibe nötig sein wird, bleibt abzuwarten.

Foletto_mi10_mi_4

Unser Foletto macht seinem Namen alle Ehre und ist ein wirklich witziger, netter, freundlicher und unglaublich zu Herzen gehender kleiner Wicht.

Auch wenn er zu Beginn den „großen Maxe“ gibt, so legt sich das alles ganz schnell, wenn man sich gezielt mit ihm beschäftigt und dann kann er nicht genug bekommen von Streicheleinheiten und Körpernähe. Foletto ist ein Schatz!
 
Mit seiner nun noch leichten Behinderung kommt Foletto sehr gut zurecht; in einer Familie in Deutschland könnte man sicher mit Physiotherapie noch eine Verbesserung erreichen.

Hier auf Sardinien ist dieses Handicap allerdings das „Aus“-Kriterium, dass er jemals in eine große Gruppe in den hinteren Gehegen integriert werden könnte, und die Plätze für „Spezialhunde“ sind einfach viel zu wenige.

Foletto_mi10_mi_5

Wenn er sich vollständig erholt hat, dann fehlt nur noch die eigene Familie zum ganz großen Glück. Deshalb suchen wir ganz dringend liebevolle und beherzte Menschen, die gemeinsam mit Foletto durchs Leben gehen wollen!
 
Wenn Sie FOLETTO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, melden Sie sich bitte uns.

Update 23.02.2020

Stand Januar 2020

Es wird Zeit auch mal wieder von FOLLETTO zu berichten - Viele Menschen hatten Anteil an seinem Schicksal genommen.

Gesundheitlich geht es Foletto gut, keiner der ihn sieht würde vermuten, dass dieser arme Tropf einmal gelähmt war.

Leider hatte der nette Bub bisher noch keine einzige Anfrage... Es wird dringend Zeit, dass sich das ändert!!!
 
Foletto kommt mit allen Artgenossen gut zurecht, den Menschen, die er kennt, vertraut er zu 100%. Etwas größer ist die Skepsis Fremden gegenüber, die er dann zunächst versucht zu verbellen. Alles aber nur eine Frage der Zeit bis auch dann die Neugier siegt und Freundschaft geschlossen wird.
 
Wo sind die Menschen, die sich mit großer Freude und viel Zeit dieser Aufgabe stellen möchten???

Sardinienhunde e.V.
E-Mail: kontakt@sardinienhunde.org
Telefon: 0170 - 238 86 54

Eingestellt 17.11.2019

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

 

© 2003 - 2020 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.

 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re