cg_logo_lksn

 

facebook-logo

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Fiume

Fiume_rue07_str

Geboren: ca 10.12.2007
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 58 cm
Gewicht: ---
Kastriert: ja
Fiume_rue07_str_3
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: schwarz
Mittelmeercheck: Ergebnisse folgen
Krankheiten: keine bekannt

Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein

Aufenthalt: 32584 Löhne

Zuhause: ja
Pflegestelle: ja

Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: gerne
Zweithund: gerne
Hundeschule: bedingt
Jagdtrieb: unbekannt

Die  Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Videolink:
https://youtu.be/vNJSxt5ZHuA
https://youtu.be/w5crNrLbJB4

Bescheidener Senior möchte endlich geliebt werden

Fiume_rue07_str_2

Fiume lernten wir letztes Jahr im Canile Tortoli kennen.
Er teilte sich seinen kleinen Zwinger mit seinem Bruder Fux und wir fragten nach der Geschichte der beiden Rüden. Diese war schnell erzählt, denn im Alter von gerade mal vier Wochen wurden Fiume und Fux ins Canile gebracht.

Seit diesem Tag leben die Brüder auf wenigen Quadratmetern - eingesperrt - ihr ganzes Leben lang!

Mehr als zehn Jahre hinter Gittern, obwohl sie nichts verbrochen hatten.

Und so zogen die Wochen, Monate und Jahre ins Land, ohne dass sich jemals etwas änderte.
Fiume und Fux wuchsen zu stattlichen Burschen heran und als sie noch junge Hunde waren, hatten sie sicherlich noch Hoffnung und ihre Augen strahlten. Irgendwann gaben sie auf, der Glanz in ihren Augen erlosch, grenzenlose Langeweile war stets ihr treuester Begleiter. Das Leben hat die Brüder bitterlich bestraft!

Nachdem Fux im Frühjahr 2018 glücklicherweise auf eine Pflegestelle reisen durfte, war unsere Freude riesig, als auch Fiume sein Köfferchen Ende August packen und in ein neues, ihm völlig unbekanntes Leben reisen durfte.

Fiume_rue07_str_10

Im Canile lernten wir Fiume als einen extrem ängstlichen Hund kennen, der in unserer Gegenwart unentwegt unsicher und nervös umherlief – anfassen ließ er sich nicht.

Auf seiner Pflegestelle angekommen, war er zunächst mit allen Eindrücken völlig überfordert.

Der Garten löste puren Stress in ihm aus und der liebenswerte Opi saß angespannt auf einem kleinen Fleck des Rasens, speichelte und schaute sich ungläubig um. Einige Tage später wurde Fiume langsam etwas mutiger und mittlerweile sind auch kurze Spaziergänge schon möglich.

Fiume_rue07_str_11

Selbstverständlich ist er noch schreckhaft, aber er meistert all die neuen Eindrücke großartig und es ist erstaunlich, dass er viele Dinge, von denen wir geglaubt hatten, dass sie ihm Probleme bereiten würden, einfach mitmacht.

Fiume überraschte uns vom ersten Tag an mit seinem absolut freundlichen und liebenswerten Charakter. Er ist natürlich noch ein wenig schüchtern, lässt sich aber problemlos streicheln, das Fell bürsten und auch in die Ohren durfte sein Pflegefrauchen schon am zweiten Tag schauen. Den ersten Tierarztbesuch hat er mit Bravour gemeistert und auch gegen das dringend nötige Vollbad hat er sich nicht gewehrt.

Fiume_rue07_str_13

Da Fiume das Leben in einer Familie nie kennengelernt hat und er in all den Jahren so gut wie keinen Kontakt zu Menschen hatte, wird er sicherlich einige Zeit benötigen, bis er eine gute Bindung und Vertrauen zu Ihnen aufgebaut hat. Sollte in seinem neuen Zuhause ein Garten vorhanden sein, so muss dieser ausreichend hoch umzäunt und ausbruchsicher sein. 

Der Gedanke daran, dass fast 11 Jahre seines Lebens voller Trostlosigkeit hinter dem bescheidenen Senior liegen, ist schmerzlich und wir wissen nicht, wieviel Zeit ihm noch bleibt.

Fiume_rue07_str_12

Fiume ist ein absolutes Goldstück und wir wünschen uns sehr, dass er schon bald seine Menschen findet, die ohne Wenn und Aber mit ihm gemeinsam durch´s Leben gehen, ihn an alles Neue behutsam heranführen und seine traurigen Augen endlich wieder zum Strahlen bringen. Fiume genießt es, an einem ruhigen Plätzchen zu liegen, er liebt gutes Futter, mag Streicheleinheiten und ist stubenrein.

Er versteht sich gut mit den vorhandenen Hunden der Pflegefamilie – Katzen und Hühner interessieren ihn nicht, er ignoriert sie. Gegen einen Hundekumpel in seinem Zuhause hätte er bestimmt nichts einzuwenden, aber sicherlich würde er auch als Einzelprinz glücklich werden.

Fiume_rue07_str_4

Fiume wird nach vielen Jahren hinter Gittern in kleinen Schritten lernen, sein neues Leben zu lieben und wenn er erst einmal Vertrauen zu seinen Menschen aufgebaut hat, werden Sie einen treuen und dankbaren Begleiter an Ihrer Seite haben, der Ihren Alltag bereichert. Haben Sie sich in den hübschen Hunde-Opi verguckt und möchten ihm sein längst verdientes Glück schenken?

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Fiume auf seiner Pflegestelle zu be- suchen und abzuholen.

Update 14.10.2018

Die Zeit drängt - keine Hoffnung für Fiume?

Am 17.09.2018 berichteten wir darüber, dass unser trauriger Opi Fiume zwar vorübergehend von einer lieben Familie aufgefangen wurde, dort aber langfristig nicht bleiben kann. Leider meldete sich niemand für den liebenswerten Senior, der in seinem traurigen Leben stets vom Pech verfolgt war.

Nun drängt die Zeit, denn Fiume wird seine Pflegestelle verlieren und wenn sich keine Familie für Fiume findet, werden wir ihn schweren Herzens in einer Hundepension unterbringen müssen.

Es darf nicht sein, dass Fiume wieder hinter verschlossenen Türen sitzt und weiterhin darauf warten muss, dass sich endlich ein Mensch findet, der ihm die Aufmerksamkeit und Liebe schenkt, auf die er sein ganzes Leben verzichten musste.

Schauen Sie doch bitte mal nach, ob Sie nicht ein etwas größeres Körbchen für den bescheidenen Senior frei haben, der die Hoffnung in all den trostlosen Jahren längst verloren hat. Wer macht sein Herz endlich froh und zeigt ihm, dass auch eine „Grauschnauze“ voller Zuversicht und Freude sein Hundeleben genießen kann.

Vielleicht darf er ja seinen 11. Geburtstag endlich als glücklicher Opi in seiner eigenen Familie mit Hundekuchen und Leberwurstkeksen feiern und sich von seinen Menschen verwöhnen lassen?

Auch mit einem Pflegestellen-Angebot würden Sie Fiume sehr helfen.

Ihr Ansprechpartner:

STREUNERHerzen e.V.
Beate Roeder
(02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
beate.roeder@streunerherzen.com

Eingestellt 18.06.2018
Text- & Photo-Update 14.10.2018 (4)

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2018 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.

 

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re

 

 

CG-Suche

 

Web-Suche