cg_logo_lksn

 

 

facebook-logo

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Casper

Casper_mi17_sa_3

Casper
* 11/2017

Casper wurde mit seiner Mutter und seinen drei Geschwistern in Rumänien auf einer Baustelle gefunden und kam im März 2018 als Welpe im Alter von etwa 4 Monaten zu uns ins Tierheim Heilbronn, von wo aus er in eine Familie vermittelt wurde.

Der mittlerweile 3-jährige Rüde ist jetzt ungefähr kniehoch und hat eine schlanke Statur. Er ist kastriert und lebt mit einer weiteren Hündin, einem Kater und zwei Kaninchen in einem Haushalt. Jagdtrieb hat er so gut wie keinen.

Casper_mi17_sa

Er zeigte sich von Beginn an sehr unsicher und ängstlich.

Er benötigt einen möglichst routinierten und gleich bleibenden Tagesablauf mit ausge- dehnten Spaziergängen. Dann kann er auch bis zu max. 5 Stunden alleine bleiben. Er geht gut an der Leine.

Casper braucht einen festen Rückzugsort in einer ruhigen Ecke.
Wenn er aufgeregt ist oder sich sehr freut, dann zeigt Casper das durch Fiepen und Bellen an und versucht durch leichtes knabbern Körperkontakt herzustellen. Da macht er mit seinem Verhalten seinem Namen alle Ehre.

Casper_mi17_sa_2

Am liebsten schaut er seinen Menschen bei der Gartenarbeit zu, hier kann er sich gut entspannen oder macht Spaziergänge durch den Wald. Hektik und fremde Menschen stressen ihn. Er benötigt lange um sich an neue Personen zu gewöhnen.

Leider hatte Casper bereits eine Bauchspeicheldrüsenentzündung; dies zeigte sich durch häufiges Erbrechen. Mit fettreduziertem Futter und einem gewohntem Tagesablauf besserte sich die Symptomatik wieder.

Mit der 5-jährigen Tochter im Haus ging er stets liebevoll um, da er sie voll akzeptiert hat und Vertrauen zu ihr gefasst hat. Er benötigte aber insgesamt lang um Vertrauen zu fassen.

Casper_mi17_sa_6

Bei Besuch muss er immer in einem anderen Zimmer warten, da er auf Besucher mit starkem Bellen reagiert. Den Postboten mag er gar nicht, versucht ihn durch starkes bellen zu vertreiben und hat dabei auch schon hysterisch nach der Hündin geschnappt.

In überraschenden und für ihn schreckhaften und beängstigenden Situationen duckt er sich oder versucht zu flüchten und fängt dann auch an zu bellen.

Mit anderen Hunden kommt er gut zurecht, nur manchmal verstehen diese seine Sprache nicht so richtig.

Casper sucht ein ruhiges Zuhause mit geregeltem Tagesablauf bei hundeerfahrenen Menschen.

Casper_mi17_sa_4Casper_mi17_sa_5

Um ihm den Aufenthalt im Tierheim zu ersparen, versuchen wir ihn von seinem jetzigen Zuhause aus zu vermitteln. Interessenten melden sich bitte per E-Mail:

tierheim@heilbronner-tierschutz.de

Eingestellt 29.11.2020

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

 

© 2003 - 2021 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.

 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re