cg_logo_lksn

 

facebook-logo

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Luna

Luna_eb_ln
Geschlecht: Hündin
Geboren am: 2015
Rasse: Englische Bulldogge

Im Tierheim seit: 12.02.2019

   verträglich mit Hunden
   keine Kinder
   hundeerfahrene Menschen
   verschmust und anhänglich
   ehemalige Vermehrerhündin

Eine Zuckerschnute, die leider kurz vor der Einschläferung stand, nachdem sie als Zuchthündin ausgedient hatte und nicht so funktionierte wie man es sich wünschte.

Luna stammt ursprünglich von einem Vermehrer, wo sie sicherlich nicht optimal gehalten wurde, was sich auch deutlich in ihrem Verhalten zeigt.

Sie wurde von einer Dame mit 5 Monate altem Kleinkind und einer weiteren 8 Monate alten Old English Bulldogge gekauft, welche nach nur zwei Wochen völlig überfordert war mit ihr. Luna hatte zuvor mit vielen Hunden zusammengelebt und war wohl dort schon auffällig, dieses wurde beim Verkauf aber verschwiegen.

Die Vermehrer hätten sie zurückgenommen, aber dann direkt einschläfern lassen. Glücklicherweise konnte das verhindert werden, indem wir sie bei uns aufgenommen haben.

Die ersten Tage im alten Zuhause klappte es sehr gut, doch schon nach wenigen Tagen fing sie an, die Frau wie auch sämtliche Besucher zu beißen. Wie unsere Tierpflegerin beim Besuch selbst erlebt hat, Luna knabbert nicht nur und sie war froh über ihre stabilen Schuhe und Hose. ;-)

Unsere erste Einschätzung ist, dass Luna völlig überfordert war mit der neuen Situation - kleines Kind, anderer junger Hund, eventuell das erste Mal in einer Wohnung gelebt. Sie fühlte sich für alles zuständig, bekam dieses aber nicht auf die Reihe und wusste sich dann nur noch durch zwicken und beißen aus der Situation zu helfen, wenn sie meinte es läuft aus ihrer Sicht nicht richtig.

Ihr Verhalten wechselte von verbellen, zu weglaufen, wieder in Schuh beißen, weglaufen usw. also weder Fisch noch Fleisch... Wenn sich unsere Tierpflegerin ruhig verhalten hat, konnte sie Luna streicheln, vom Sofa schieben und kuscheln.

Wie ihr lest werden hier robuste Menschen gesucht, die nicht zurückschrecken, wenn so eine kleine Bulldogge etwas garstig wird, denn dann wird sie in ihrem Verhalten nur bestätigt. Bisher hat sie niemanden ernsthaft verletzt und auch bei dem Besuch unserer Tierpflegerin war es überschaubar, doch mit einem Kleinkind undenkbar und viel zu gefährlich.

Bei uns lernt sie momentan den Maulkorb zu tragen. Aktuell bleibt sie dann stur stehen, brüllt und bewegt sich keinen Meter. :D Aber wir sind guter Dinge, dass sie schnell versteht, dass es eigentlich gar nicht so schlimm ist.
Für das weitere Training ist das Tragen eines Maulkorbs unabdingbar, denn so gerne werden wir alle dann doch nicht von ihr malträtiert. ;-)

Mit anderen Hunden ist sie sehr verträglich und sie hatte leider schon einige Welpen, zuletzt vor 4 Monaten. Zunächst ist sie mit ein paar Mitbewohnern bei uns angereist, denn sie war voller Flöhe, die ist sie mittlerweile aber komplett. los :-)

In den nächsten Wochen werden wir nach und nach ihre Beschreibung vervollständigen, wenn wir sie besser kennengelernt haben und besser einschätzen können.

Auf jeden Fall werden hier hundeerfahrene Menschen, ohne Kinder, aber gerne mit einem souveränen Zweithund gesucht, die sich bewusst sind, dass da noch etwas Arbeit auf sie zukommt. Luna wird es mit ihrer verschmusten und witzigen Bulldoggenart danken.

Kontakt:

Tierschutzverein Lübbecke und Umgebung e. V.
32312 Lübbecke

Telefon: 05741-7472
E-Mail: post@tierheim-luebbecke.de

Eingestellt 19.05.2019

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

zooplus.de - Hundeshop

 

© 2003 - 2020 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.
 

cg_logo_n_re

 

 

CG-Suche

 

Web-Suche