cg_logo_lksn

 

facebook-logo

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Jenny

Jenny_mi18_str_10

Geboren: ca. 01.07.2018
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 28 cm
Gewicht: ca. 5 k

Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: schwarz mit weißer Brust

Mittelmeercheck: ja, Ergebnisse folgen
Krankheiten: keine bekannt
Handicap: nein

Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: ab ca. 15 Jahren

Jenny_mi18_str_11

Aufenthalt: 71672 Marbach am Neckar

Geeignet für: fortgeschrittene Hundehalter
Garten: gerne
Zweithund: ja
Hundeschule: ja
Jagdtrieb: momentan nicht erkennbar

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Videolink:
https://youtu.be/TWH6eVdjgqE
https://youtu.be/i_fsf9679hw

Noch gerät deine Welt leicht aus den Fugen, aber wir sehen schon, was für ein Schatz du bist

Jenny_mi18_str_14

Heute möchten wir Ihnen gerne Jazz, Jenny, Jude, Jhonny und Joe vorstellen - fünf Geschwister, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

Der Rüde Joe ist der einzige im Bunde der weiß ist, dann seine Schwester Jazz eine komplett schwarze
Perle und Jhonny der zwar ebenfalls ein komplett schwarzes Fell hat, doch entgegen dem von seiner Schwester Jazz ist seines länger. Jude ist charakterlich eine ganz freundliche und menschenbezogene Hündin und Jenny wiederum verängstigt und zurückhaltend.

So unterschiedlich die Fünf auch sind, verbindet sie doch eine traurige Gemeinsamkeit:

In ganz jungem Alter wurden die fünf Geschwister gefunden und glücklicherweise in unser Kooperationstierheim,  L.I.D.A. in Olbia, gebracht. Dort wurden die Minis liebevoll von einer Pflegerin mit der Flasche aufgepäppelt und glücklicherweise haben alle fünf überlebt. Mittlerweile sind sie zu tollen und wunderhübschen Junghunden herangewachsen.

Jenny_mi18_str_13

Die Fünf leben nun in einem der großen Gehege in unserem Kooperationstierheim und warten gemeinsam darauf von ihren Menschen entdeckt zu werden. Ihrem Pfleger liegen die Geschwister sehr am Herzen und er wünscht sich, dass sie schon ganz bald die Tierheimtore hinter sich lassen und in ein neues spannenderes Leben starten dürfen.

Jenny ist die ängstlichste der Geschwister.

Während wir im Gehege waren, fand sie nur schwer Ruhe, denn neben ihrer Unsicherheit uns Menschen gegenüber wurde sie auch noch von den anderen Hunden im Gehege gejagt. Wenn die anderen Hunde bei uns waren, setzte sie sich auf Abstand und beobachtete aufmerksam das Geschehen. Streicheln ließ sie sich von uns im Gehege nicht, hier fehlte ihr noch das Vertrauen.

Da man das Gehege auch von außen gut erreichen kann, ging ich am nächsten Tag nochmal zu den fünf Geschwistern an den Zaun. Hier kam dann auch Jenny mutig zu mir und ließ sich sogar anfassen und streicheln. Dennoch ist sie eine vorsichtige und unsichere Hündin, die erst einmal Vertrauen fassen muss.

Jenny_mi18_str_12

Die Zeit verging und wir erhielten keine einzige Anfrage für die fünf Geschwister. Die fünf zogen sich immer mehr zurück und das Vertrauen in uns Menschen schwand zusehends.

Mittlerweile durften auch Jenny und Jazz auf eine Pflegestelle reisen.

Jenny lebt nun in 71672 Marbach am Neckar.

Und wie im Tierheim zeigte sie sich auch auf ihrer Pflegestelle erstmal ziemlich geschockt und verängstigt. Doch ziemlich schnell schloss sie sich ihrem Pflegefrauchen an und mittlerweile folgt sie ihr wie ihr Schatten.

Die anderen Hunde fand sie anfangs auch ganz fürchterlich. Man muss auch sagen, dass das Rudel der Pflegestelle eine ganz schön wilde Bande ist. Das fand die zuckersüße, schwarze Schönheit gar nicht lustig. Doch schnell hat sie begriffen, dass diese wilde, aber nette Bande ihr nichts tut. Ganz im Gegenteil.

Im Haushalt lebt auch noch eine 13-jährige Tochter. Die fand sie, wie könnte es anders sein, auch anfangs gruselig und hätte sie am liebsten überall weg geknurrt.

Jenny_mi18_str_15

Wir sehen die wunderschöne Jenny nur bei hundeerfahrenen Menschen.

Dort sollte auch unbedingt ein souveräner und netter Ersthund leben. An ihm wird sie sich orientieren, genauso wie an ihrem souveränen und ruhigen Menschen.

Jenny ist stubenrein und bleibt mit den vorhandenen Hunden einige Zeit alleine. Kinder sollten auf jeden Fall das Teenageralter erreicht haben und im Umgang mit Hunden versiert, ruhig und gelassen sein.

Jenny braucht nicht lange, bis sie sich ihrer neuen Familie anschließt. Allerdings sind noch viele Unsicherheiten zu bewältigen, noch viele Dinge, an die sie herangeführt werden muss. Doch schon jetzt blitzt der Rohdiamant durch, er muss nur hier und da ein bisschen geschliffen werden.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Jenny auf ihrer Pflegestelle kennenzu- lernen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner:
 
STREUNERHerzen e.V.
Alexandra Sieber
Tel. 07144/86 1022 oder 0170/99 41 956
Alexandra.sieber@streunerherzen.com

Eingestellt 18.08.2019
Text- & Photo-Update 05.01.2020 (6)

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2020 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.
 

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re

 

 

CG-Suche

 

Web-Suche