cg_logo_lksn

 

facebook-logo

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Irina

Irina_marmjgd18_str

Geboren: ca. 01.01.2018
Rasse: Maremmano-Jagdhund-Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 58 cm
Gewicht: -

Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: weiß

Mittelmeercheck: folgt nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt

Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt

Irina_marmjgd18_str_2

Aufenthalt: L.I.D.A. Olbia, Sardinien
Zuhause: ja
Pflegestelle: ja

Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: ja
Zweithund: gerne, kein Muss
Hundeschule: bedingt
Jagdtrieb: unbekannt

Die  Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Videolink: https://youtu.be/akJ32cXMldQ

Zu ihrem Schutz musste sie ins Tierheim

Irina_marmjgd18_str_5

Irina lebte mit ihrer Familie frei auf einem leerstehenden Industriegelände. Dort gab es nicht viel Futter, aber wenigstens keine großen Gefahren.

Unsere Kollegen versorgten die Tiere mit Futter und Wasser und eigentlich war unsere Idee, die Hunde zu kastrieren und wieder zurückzubringen und sie nicht in das Tierheim zu setzen. Dort, wo 700 Hunde in über 100 Gehegen ihr Leben fristen müssen.

Aber es kam anders, denn die Jagdschaft wurde auf die vielen Hunde aufmerksam und begann in diesem Gebiet zu jagen. Dabei schossen sie auch auf die Hunde, so dass wir Verluste bemerkten und ein verletztes Tier fanden.

Für uns war klar, wir schauen nicht zu, wie alle Tiere nach und nach erschossen werden und begannen mit der Fangaktion. Zwei Mutterhündinnen mit insgesamt acht Welpen, diverse erwachsene Tiere und eine Katze brachten wir in unser Kooperationstierheim. Von dort aus durften schon einige Tiere nach Deutschland in Pflege- und Endstellen reisen.

Irina_marmjgd18_str_4

Insgesamt sind diese Tiere unglaublich fantastisch.
Alle waren bisher vom ersten Tag an stubenrein, etwas unsicher, aber haben schnell das Leben in Deutschland aufgenommen und Vertrauen gefasst.

Wir wissen, dass von vielen dieser Junghunde die Mutter eine mittelgroße Jagdhund- mischlingshündin ist und der Vater ein stolzer großer Maremmano (Herdenschutzhund). Manche sehen aus wie ihre Mutter und manche eifern ganz dem Vater nach. Was den Charakter angeht, sind bisher alle ganz toll und keiner fällt aus der Rolle.

Irina ist eine ganz bezaubernde Hündin, die noch auf Sardinien im Tierheim lebt und dringend eine Pflegestelle oder ein Zuhause benötigt.

Irina_marmjgd18_str_3

Sie ist eine ganz freundliche Hündin, die bei jedem Stress erstmal Distanz hält und beobachtet. Sie ist eine zarte, hochbeinige Hündin. Wenn sie beobachtet und man sie anspricht, beginnt sie zu wedeln und nach einigen weiteren Minuten ist sie mit dabei und absolut neugierig und freundlich zu uns Menschen. Sie ist überhaupt nicht aufdringlich, aber freut sich über die Aufmerksamkeit und die Streicheleinheiten.

Sie lebt in ihrem Gehege mit Rüden und Hündinnen zusammen und ist sehr sozial.

Wir suchen nun hundeerfahrene Menschen, die sehr ruhig in ihrer Art sind und eine klare Kommunikation gegenüber dem Hund beherrschen. Auch die Körpersprache des Hundes sollte man kennen.

Irina_marmjgd18_str_6

Die Voraussetzung ist ein Haus oder eine Wohnung mit Garten, der gut umzäunt ist.
Gerne mit einem souveränen Ersthund, was aber kein Muss ist, wenn man klar in der Kommunikation ist und Irina Sicherheit bieten kann.

Die ersten zwei Wochen sollten nur dem Vertrauensaufbau dienen, damit Irina, sobald es vom Grundstück geht, die Sicherheit beim Menschen findet und nicht versucht, das Problem alleine zu lösen und ggf. zur Flucht neigt. Das Vertrauen bei Herdenschutzhunden ist ganz wichtig, denn hier rüber funktioniert alles.

Wenn Sie Irina die Chance auf einen Start in Deutschland geben wollen, dann melden Sie sich gerne bei mir.

Irina_marmjgd18_str_7

Wir vermitteln bundesweit.
Die Koffer sind gepackt und Irina kann nach Deutschland ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:

STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 - 326 8509
stefanie.richter@streunerherzen.com

Eingestellt 08.03.2020

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2020 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.
 

cg_logo_n_re

 

 

CG-Suche

 

Web-Suche