cg_logo_lksn

 

facebook-logo

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Dolly

Dolly_mi06_sa_2

* 06/2006

auf Pflegestelle

Die Hündin kam im Oktober 2019 in einem stark vernach- lässigten Zustand ins Tierheim.

Die Krallen waren so lang und gebogen, dass sie kaum noch laufen konnte, der ganze Hals war rot, offen und sie litt auch unter einem massiven Befall von Hefepilzen.

Wenn sie nicht durch Unachtsamkeit auf die Straße und danach mit der Tierrettung ins Tierheim gebracht worden wäre, wäre ihr Zustand niemandem aufgefallen.

Dolly_mi06_sa_4Dolly_mi06_sa_3

Dolly (Ginger) stammt wohl ehemals aus Griechenland, gehörte den Großeltern, die vor 1,5 Jahren verstorben sind und seitdem wurde sie nicht mehr Gassi geführt und trotz der auffallenden Beschwerden der Hündin auch nicht zum Tierarzt gebracht, da sie nicht gerne Auto fährt.

Dolly bekam meist die Reste vom Tisch mit Nassfutter zu essen.
Andere Hunde und den Umgang mit Kindern kennt sie nicht, und im Auto ist sie auch nie mitgefahren.

Dolly_mi06_sa_5

Dolly hört sehr schlecht, schläft viel, geht aber mittlerweile sehr gerne Gassi und freut sich wenn wir Zeit für sie haben.

Sie liebt es zu schnüffeln, liegt gerne in der Sonne und ist eine sehr anspruchslose Hundedame für die unbedingt noch einmal die Sonne aufgehen muss in ihrem Leben.

Dolly ist auf einer Pflegestelle untergebracht zu der wir bei Interesse gerne den Kontakt herstellen.

Dolly_mi06_sa_6

Kontakt:

Tierschutzverein Heilbronn und Umgebung e.V.
74078 Heilbronn
Telefon: (0 71 31) 22 8 22
E-Mail: tierheim@heilbronner-tierschutz.de

Eingestellt 05.04.2021

pfeil back

 


 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2021 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.
 

cg_logo_n_re