cg_logo_lksn

 

facebook-logo

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Ambrosina

Ambrosina_mi16_str_20

Geboren: ca. 01.01.2016
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 43 cm
Gewicht: ca. 13 kg

Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: weiß

Mittelmeercheck: Ergebnisse folgen
Krankheiten: keine bekannt

Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: nein

Ambrosina_mi16_str_22

Aufenthalt: 35614 Aßlar

Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: ja
Zweithund: ja
Hundeschule: ja
Jagdtrieb: ja

Die  Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Videolink:
https://youtu.be/XpvFqnb4XE8
https://youtu.be/LYamM51puHI

Die Lebensgeister sind geweckt

Ambrosina_mi16_str_3

Ambrosina lernten wir Ende April 2019 kennen. Sie wurde ein paar Monate zuvor, zusammen mit ihren drei Welpen, gefunden und in unser Kooperationstierheim, die L.I.D.A. in Olbia, gebracht.

Wie sie in der Vergangenheit lebte und ob sie jemals ein Zuhause hatte, wissen wir nicht. Die Vermutung liegt nahe, dass sie zuvor entweder sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, oder aber seit langer Zeit als Streuner auf der Straße lebte, denn ihre Angst vor fremden Menschen war wirklich groß.

Als wir Ambrosinas Gehege betraten, rannte die bildschöne Hündin sofort hektisch umher, hechelte vor Aufregung und versuchte panisch, sich hinter eine Hütte zu quetschen. Der Spalt war jedoch zu schmal und so steckte sie zitternd ihr Köpfchen hinein, damit sie mich nicht anschauen musste.

Ambrosina_mi16_str_5

Unsere Freude war riesig, als Ambrosina im Juni 2020 auf eine Pflegestelle ausreisen durfte, die dem kleinen Angsthasen den Weg in ein schönes Leben ebnen wollte und sich verantwortungsbewusst und geduldig dieser Herausforderung stellte.

In den ersten Tagen hätte Ambrosina sich – so, wie in ihrem Gehege in der L.I.D.A. – am liebsten unsichtbar gemacht und sie wäre vermutlich den Rest ihres Lebens in ihrer Box sitzen geblieben, wenn ihr Pflegefrauchen ihr nicht dabei geholfen hätte, ihre Angst Schritt für Schritt zu überwinden.

Winzige Fortschritte, Tag für Tag, und es war eine Freude zu sehen, wie der kleine Sonnenschein aufblühte und ihre Augen zu strahlen begannen.

Ambrosina_mi16_str_21

Im August schrieb mir ihr Pflegefrauchen folgende Zeilen:

„Du glaubst nicht, was Ambrosina für eine lebensfrohe Maus ist. Sie springt wie wild im Garten umher, wie ein kleines Fohlen. Gestern hat sie zum ersten Mal ein Spielzeug ihrer Hundekumpel im Mäulchen gehabt und ist damit ganz ausgelassen rumgerannt.

Sie verteilt jeden Tag Küsschen – an alle!

Gestern hat sie sich auch zum ersten Mal auf den Rücken gelegt und mich aufgefordert, ihr Bäuchlein zu kraulen. Das hat sie sehr genossen.

Auf Spaziergängen bei Hundebegegnungen ist sie noch ängstlich. Aber sie geht dann nicht nach vorne, sondern versteckt sich hinter mir. Bisher hat sie übrigens noch kein einziges Mal gebellt, was sich jedoch natürlich noch ändern kann!

Ambrosina_mi16_str_23

Sie ist nach wie vor schreckhaft bei plötzlichen, ihr unbekannten Geräuschen. Sie braucht unbedingt ein Frauchen mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen. Und ein Herrchen mit noch mehr Geduld, weil Ambrosina momentan noch ziemliche Angst vor Männern hat.“

Ambrosina hat die ersten Schritte in ein ihr unbekanntes Leben gemeistert und lernt nun neugierig die Sonnenseite des Lebens kennen. Das einzige, was ihr zum vollkommenen Glück jetzt noch fehlt, ist ihr eigenes Zuhause.

Wir suchen für die liebenswerte Hündin Menschen, die bereits Erfahrung mit Angsthunden haben und denen es Freude bereitet, einen solchen Hund weiterhin auf seinem Weg zu begleiten.

Ambrosina_mi16_str_24

Ein freundlicher Ersthund, mit dem sie nach Herzenslust im Garten toben kann, wird ihr zudem Sicherheit geben und ist Bedingung für ihre Vermittlung. Die sensible Hündin liebt die ländliche Ruhe sehr und ist für ein Leben in der Stadt absolut ungeeignet.

Wenn die weiße Schönheit ihr Herz berührt hat, Sie die Voraussetzungen für sie erfüllen und Ambrosina gerne ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Ambrosina auf ihrer Pflegestelle zu be- suchen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner:

STREUNERHerzen e.V.
Beate Roeder
(02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
beate.roeder@streunerherzen.com

Eingestellt 07.07.2019
Text- & Photo-Update 30.08.2020 (5)

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2020 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.
 

cg_logo_n_re

 

 

CG-Suche

 

Web-Suche