cg_logo_lksn

 

 

facebook-logo

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Emperator

Emperator_k17_cy

Rasse: EKH
Geb.: 21.04.2017
Farbe: schwarz
Geschlecht: männlich, kastriert

Charakter: sehr lieb, sehr sozial, verschmust und anhänglich, sehr sehr liebenswert, ruhig, sehr menschenbezogen und sanft

Emperator war gerade mal drei Monate alt, als er von einem Auto erfasst wurde. Dass der kleine Mann überhaupt überlebt hat, ist ein Wunder.

Er kam sofort in die Tierklinik und eigentlich war er mehr oder weniger mit dem Schrecken davongekommen. Er humpelte ein bisschen aber es war nichts gebrochen, es war eine Prellung. Er erholte sich sehr schnell und kam anschließend in das Tierheim.

Und dort wartet dieser liebenswerter Katermann seit 3 Jahren. Es ist nicht zu glauben!!

Emperator_k17_cy_4

Möglicherweise hat es auch mit seiner ehemaligen Diagnose zu tun.
Er hatte Oxalat-Kristalle im Urin. Das kann man allerdings wunderbar in den Griff bekommen, wenn die Katzen hochwertig und katzengerecht ernährt werden, was im Tierheim leider nicht möglich ist.

Emperator_k17_cy_3
Mit dieser Prophylaxe kann man es aber sehr gut in Griff bekommen. Das ist wirklich kein Grund, dass der Kater vergessen wird.

Emperator ist so ein liebevoller Kater.
Er ist sanft, eher ruhig, hat aber auch seine spielfreudigen 5 Minuten.

Er liebt die Menschen, ist verschmust und niemals aggressiv. Er ist aber auch kein Kater, der am Rockzipfel hängt und ständig betütelt werden will - er ist auch mal gern für sich allein.

Mit seinen Artgenossen kommt er sehr gut klar, ist sehr sozial, nur zu viele Katzen machen ihn unsicher.

In seinem neuen Zuhause sollten also nicht zu viele Katzen sein. 1 bis maximal 2 soziale und nicht dominante Katzen wären sehr schön - Mädels bevorzugt. Gern kann er auch zusammen mit einem Katzenkumpel aus seiner jetzigen Gruppe vermittelt werden.

Emperator_k17_cy_2
Mit Hunden hat Emperator ebenfalls keine Probleme.

Zudem soll er ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, in dem eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Emperator wird auf FIV und Leukose getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Tollwut und Leukose geimpft sowie entwurmt, gechipt und auch kastriert abgegeben.

Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontakt- besuch.

Kontakt:

Tierhilfe Anubis e.V.
Sybille Rienmüller
tierhilfe-anubis@cananyeni.de

Eingestellt 10.01.2021

pfeil back

zooplus.de - Mein Haustiershop

 


 

 

© 2003 - 2021 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, dass viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an
 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

cg_logo_n_re