cg_logo_lks

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Nikolaus

Oder “Ich bin doch ganz anders als Ihr denkt...” ;-)

Hier Nikos' Geschichte in Kurzform:

adv_22_0
Entdeckt habe ich ihn vor ein paar Monaten auf "Couch gesucht ".

Nachdem wir im Tierheim angerufen haben, fuhren wir hin um uns diesen Hund anzuschauen, mit dabei natürlich  unsere Tochter & unsere Mumin.

Das Treffen war okay, allerdings war ich nicht gerade überzeugt, die Hunde haben sich so ziemlich ignoriert...pffft...

Beim spazierengehen war er ziemlich cool, Jogger, kleine kläffende Hunde, Spaziergänger, Radfahrer und Kinder haben ihn nicht die Bohne interessiert .

Ich war trotzdem unsicher... so'n Hund?

Mehrmals wurde mit Nikos Pfleger telefoniert , der sich viel Zeit nahm.

adv_22_4
Ein paar Wochen später sind wir wieder hingefahren, wieder alle dabei, Spaziergang wie gehabt.

Danach in den Freilauf des Tierheims. Dummerweise war auf der anderen Seite  des eingezäumten Geheges ein Minipig, das hat den kleinen Jäger mehr interessiert alles, alles andere.

Und zu allem Übel war seine Gassigängerin noch in Sichtweite, alles war interessanter, nur wir eben nicht ...so sah es da zumindest aus .

Mumin hatte ihn noch zum Spielen auf- gefordert... kein Interesse.

Wir haben dann abgebrochen und sind dann ziemlich frustriert wieder nach Hause gefahren.

adv_22_3
Nö, so'nen Hund wollten wir nicht. Hat ja keinen Zweck. ...auf gar keinen Fall.

Im Laufe der Wochen wurden uns viele Hunde vorgestellt, per Mail, am Telefon.

Darunter wirkliche Traumkandidaten, aber mir ging Nikolaus nicht aus dem Kopf... Irgendetwas liess mich nicht mehr los.

Dann musste ich für ein paar Tage ins Krankenhaus und hatte reiflich Zeit nachzudenken. Ich hab' mir immer wieder die Fotos angeguckt und eigentlich hätte dieser Hund doch eine Chance verdient.

Aber wie nur?

Der Pfleger war wirklich sehr nett und ehrlich und betonte auch immer wieder, das Nikolaus keinerlei Aggression zeigen würde und nur etwas Zeit brauchen würde.

Was nun genau den Ausschlag dafür gab, das wir ihn doch geholt haben, kann ich letztendlich nicht sagen.
 
Gut, wir haben dann gesagt, okay 2 Wochen auf Probe, war auch mit Ordnungsamt abgeklärt - ich liebe unser Ordnungsamt , aber das nur nebenbei.
 
Also gut, Mittwoch also hin, Niko eingepackt, wie selbstverständlich stieg er ins Auto und schlief oder guckte sich die Gegend an auf der Fahr nach Hause  - prima.

adv07_22_9
Dann unterwegs angerufen, Mama hat dann  unsere Tochter und Mumin zum verabredeten Treffpunkt gebracht und wir waren erstmal spazieren.

Die Hunde liefen gut und - oh Wunder - haben sich gefreut sich wieder zu sehen .

Auf dem Rückweg hatten wir dann beide  Hunde im Auto und Tochter fuhr mit Oma. Zuhause angekommen liefen die Hunde dann, als ob es das normalste auf der Welt wäre, gleich nach oben .

Auch im Haus, so als ob Nikolaus schon immer hier gewesen wäre.

Hatte man dem Hund eine Gehirnwäsche verpasst? Wir konnten es nicht fassen - wie ausgewechselt !

Später dann ist er mit Mumin durchs Bett getobt und sie haben super schön zusammen gespielt, er durfte dann sogar in ihrem Korb liegen . Das alles am ersten Tag. :-)

adv07_22_3

adv07_22
Am nächsten Tag hat er dann das erste mal den Bulli von meiner Mama im Garten getroffen, alles wunderbar und das obwohl Smilla etwas penetrant ist , aber die finden sich so richtig gut.
 
Heute waren sie zu dritt im Garten und ich glaube, ich brauche nächstes Jahr keinen Rasen mehr säen... Sie spielen echt toll zusammen und verstehen sich prima.

So ist Nikolaus jetzt fast schon 1 Monat bei uns und keiner möchte ihn mehr missen. Mit diesem Hund haben wir einen wahren "Glückstreffer" gelandet.

Nach dieser Zeit kann ich sagen: Alles in allem, prima Hund, ein wahres Schätzchen, der sich im Tierheim ganz anders präsentiert hat.

adv07_22_7

Mittlerweile hat er auch schon seinen Wesenstest bestanden und das mit Bravour. Wir sind mächtig Stolz und froh unseren “Niko Nitrolausi” zu haben!

21.12.2007

23.12.2007


© 2003 - 2022 Couch gesucht

weihnachtstiere

Oder einen Gutschein über einen Tierheimbesuch im neuen Jahr!

Niemals ein Tier verschenken, ohne zuvor gefragt zu haben, ob es erwünscht ist!!
Eltern sollten sich immer bewußt sein, daß SIE die letztendliche Verantwortung für ein Tier haben und nicht das Kind - Egal ob Hund, Katze oder Meerschweinchen und egal, was man vorher sagt!!

Alles für Euer Tier! 

  

cg_logo_n_re