cg_logo_lks

 

Novas “Umweg” in ein neues Leben

adv_9_1
Als wir Nova Anfang März 2007 auf der Seite der Tierhilfe-Korfu entdeckten wussten wir sofort: das ist sie!!!! Unser Zweithund für unseren Hasko.

Alles wurde in die Wege geleitet, Vorkontrolle etc. und dann sollte Nova auf die Reise gehen. Zusammen mit anderen Hunden, die mittlerweile seit über einem halben Jahr in Ancona/Italien festgehalten werden.

Aber Nova kam gar nicht auf den Transporter. Eine Nacht vor dem Transport wurde sie aus dem Tierheim gestohlen mit den Worten: Die Deutschen bringen die Hunde nach Auschwitz!!!!

Wir konnten es erst nicht glauben, aber es war in der Tat so.

Ria, eine uns zur sehr guten Freundin gewordene griechische Tierschützerin, fand den Aufenthaltsort von Nova heraus. Von diesem Tag an versuchten Ria und wir alles nur Menschenmögliche, um Nova da herauszuholen. Aber die in Athen wohnende Mexikanerin gab sie nicht heraus. Ein Hin und Her begann. Mal hieß es, sie gibt uns Nova, ein paar Stunden später dann wieder nicht.

Aber Nova war unser Hund, schließlich trug ihr Pass unseren Namen und sie war ebenso auf unseren Namen gechipt. Das Ausschlaggebende war jedoch, dass wir sie schon da liebgewonnen hatten. Trotz Abwesenheit war sie in unserer Familie tagtäglich präsent. Um nichts in der Welt hätten wir sie aufgeben wollen.

Aber Griechenland ist nicht Deutschland. Mal eben zur Polizei gehen und Anzeige wegen Diebstahl machen, das funktioniert dort nicht. So haben wir über Ria eine griechische Anwältin eingeschaltet, die uns nun in dieser Angelegenheit vertreten sollte. Aber auch hier ist Griechenland nicht Deutschland.

Griechische Uhren „ticken" einfach anders, viel langsamer. Wir waren sehr ungeduldig, wir wollten Nova noch mehr Leid ersparen. Unzählige Mails wurden verschickt, ebenso unzählige Telefonate mit Ria und der Anwältin (englisch sprechend) geführt.

Endlich dann, Anfang Mai, konnten wir die Anwältin überzeugen, dass sie der Mexikanerin ein Schreiben schickt mit dem Inhalt, dass sie Nova innerhalb einer Frist von einer Woche herauszugeben hat, andernfalls würden wir den Diebstahl zur Anzeige bringen. Die Anwältin hatte uns allerdings aufgeklärt, dass eine Anzeige, die zudem einiges an Euros verschlingen würde, nicht viel bringen würde. Es geht in Griechenland IMMER vor Gericht, die Wartezeit liegt so bei ein bis zwei Jahren. Diese Zeit hätte Nova wohl nicht überlebt.

Also musste dieses „Drohschreiben" an die Mexikanerin gehen, es war ein letzter Versuch, um ihr Angst zu machen. Dieser letzte Versuch funktionierte!!!! Die Mexikanerin bekam gewaltigen Ärger mit ihrem Mann (wegen dieses blöden Hundes, den sie sowieso nicht behalten wollten) und demzufolge Angst!!! Sie meinte, wenn wir unterschreiben, dass sie schauen kann, wo Nova geblieben ist (Besuchsrecht für sie), dann würde sie uns Nova geben. Das sollte für uns kein Hindernis sein und dann ging es Holterdipolter.

adv_9_2
Am 16. Mai rief uns Ria an, dass wir Nova bekommen, wenn wir sie selbst abholen. Sofort suchten wir nach Flügen, von Hamburg nach Athen war nichts zu bekommen an diesem verlängerten Wochenende (Vatertag).

So buchten wir für Thomas einen Flug von Düsseldorf nach Athen. Vatertag Nacht um 0 Uhr ist Thomas mit dem Auto nach Düsseldorf losgefahren, um 5.50 Uhr ging sein Flieger Richtung Athen. In Athen hat Ria Thomas abgeholt (sie hat sich extra frei genommen, sie ist ein wahrer Schatz!) und zusammen haben sie Nova geholt, die mittlerweile schon nicht mehr bei der Mexikanerin war, sondern im Tierschutz Elefsina. Am nächsten Morgen ging die große Reise für Nova dann los.

So richtig von allen Sorgen befreit waren wir erst, als Nova eingecheckt war und der Flieger in die Luft ging. Nun konnte nichts mehr passieren!! Mittags sind Thomas und Nova in Düsseldorf gelandet und dann mit dem Auto nach Hamburg gefahren.

Nova hat die Reise nach dieser ganzen Odyssee erstaunlich gut überstanden und so kam Nova dann am frühen Abend (nach mehreren Pausen „Gassi" gehen) wohlbehalten bei uns, ihrem neuen „Rudel", an.

Nova brauchte ca. 1/2 Stunde, bevor sie sich aus ihrer Flugbox, die wir ihr ins Wohnzimmer als Rückzugsmöglichkeit gestellt hatten, heraustraute. Neugierig wurde alles und jeder beschnüffelt.

adv_9_3
Nach diesem Erkundungsgang legte Nova sich wie selbstverständlich mit zu Hasko auf sein Schlaflager. Hasko ließ es bereitwillig zu. Seitdem sind die Beiden unzertrennlich, die sogenannte Liebe auf den ersten Blick.

Das Wochenende suchten wir Spazierwege aus, wo wir nicht zu viele Hunde trafen, um Nova nicht zu verunsichern. Aber....weit gefehlt....Vom ersten Moment an liebte Nova einfach jeden Hund, jeder wurde stürmisch begrüßt und abgeleckt. So trauten wir uns dann auch schon nach ein paar Tagen in unseren Hundeauslauf mit ihr und Hasko.

Nova war sofort Feuer und Flamme, den Doppelpfiff aus der
adv_9_5
Büffelhornpfeife hatte sie sofort "drauf". Wenn er erklang, stand sie kurze Zeit später vor uns und so ist es bis heute geblieben.

Nova hat sich sofort sehr gut eingelebt, es gab und gibt nie irgendwelche Probleme mit ihr. Ihren Mittelmeerkrankheits- test, den wir nach drei Monaten gemacht haben, hat sie mit Bravour bestanden, sie ist total gesund.

Mittlerweile ist Nova 1 Jahr alt (am 20. November hatte sie Geburtstag). Sie ist unser Sonnenschein und wir haben das Gefühl, sie wäre schon ewig bei uns. Sie ist einfach eine supertolle, schmusige Hundedame, das Kämpfen hat sich gelohnt.

adv_9_4
Ihre erste Läufigkeit hat sie nun gerade auch überstanden, im Januar werden wir sie, wie in ihrem Schutzvertrag gefordert, kastrieren lassen.

Unser Rudel hat sich seit dem Sommer noch um einen Hund vergrößert, Spike fanden wir im Urlaub in Griechenland halbtot am Strand. Auch ihm geht es mittlerweile blendend. Aber das ist eine andere, Spikes Geschichte.

Liebe Grüße

Fam. Jachenholz/Kreller

08.12.2007

10.12.2007


weihnachtstiere

Oder einen Gutschein über einen Tierheimbesuch im neuen Jahr!

Niemals ein Tier verschenken, ohne zuvor gefragt zu haben, ob es erwünscht ist!!
Eltern sollten sich immer bewußt sein, daß SIE die letztendliche Verantwortung für ein Tier haben und nicht das Kind - Egal ob Hund, Katze oder Meerschweinchen und egal, was man vorher sagt!!

© 2003 - 2022 Couch gesucht

  

cg_logo_n_re