cg_logo_lks

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Hund ohne Name

Es war an einem bitterkalten Wintertag, als ein ganz alter Schäferhund-Mischling zu uns ins Tierheim kam.

Eine Gruppe von Boßlern haben diesen hilflosen Hund am Kraftwerk gefunden. Er war völlig abgemagert und total entkräftet. Wie lange musste der Rüde schon umher geirrt sein?

Sein schlechter Gang und die glanzlosen Augen lassen mich seit dem nicht mehr los. Wir hätten alles gemeinsam hinbekommen, aber diese drei großen Geschwüre machten uns Magenschmerzen.

Der arme Hund war völlig entkräftet und konnte sich nicht einmal hinsetzen, denn er hatte ein sehr großes Geschwür am Hinterteil. Die Geschwüre waren so groß, dass wir Angst hatten sie könnten jeden Moment platzen. Der Rüde war nicht in der Lage etwas zu fressen.

Natürlich haben wir gleich eine Decke ins Auto gelegt und ihn vorsichtig ins Auto getragen. Der Hund sah mich mit großen Augen an. Ich glaube er hat noch nie so viel Zuwendung, Streicheleinheiten und liebe Worte bekommen.

Beim Tierarzt kam die niederschmetternde Diagnose. Dieser Hund hatte Krebs im Endstadium.

Es tat unendlich weh, diesen Hund über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen. Jede Hilfe kam zu spät und was musste dieses Tier Schmerzen gehabt haben. Lähmende Wut kam in mir hoch, was musste dieser Hund erleiden und wurde kurzerhand ausgesetzt.

So traurig es auch war. Ich bin froh den Rüden in der letzten Phase seines Lebens das Gefühl von Wärme und Zuneigung gegeben zu haben. Es waren liebe Menschen die ihm zur Seite standen und mit ihm gehofft und gebangt haben. Ihm das Gefühl gegeben hatten, daß er für uns was ganz besonders war.

Leider war die Zeit zu kurz um den Hund einen Namen zu geben. Aber ich merke oft, daß ich ihm in meinen Gedanken liebevolle Namen gebe.

Irgendwann werden wir uns wiedersehen, auf der Regenbogenbrücke....

Bis dahin hoffe ich, daß Du merkst das auch sehr viele Menschen lieb und fürsorglich sind.

Wir werden in der Zeit hoffentlich viele, viele Tiere helfen und Ihnen das Leben so angenehm wie es in unserer Macht steht, ermöglichen.
 
Als  letzter Nachtrag:

Zwei Tage später kam ein Anruf von der Boßelgruppe und haben sich nach dem Hund erkundigt. Auch bei diesen Menschen hat der Hund tiefe Betroffenheit ausgelöst. Es war nur eine kurze Zeit, aber in diesen Moment hat er so viele Freunde gefunden. Diesen Menschen war der Hund nicht egal!!!

Ich muss zugeben, dieses Schicksal hat mich tief berührt und dieser Hund ohne Namen hat einen ganz besondern Stellenwert in meinem Herzen.
 
In Memoriam

© Iris A.
 

01.12.2006

03.12.2006


© 2003 - 2021 Couch gesucht

weihnachtstiere

Oder einen Gutschein über einen Tierheimbesuch im neuen Jahr!

Niemals ein Tier verschenken, ohne zuvor gefragt zu haben, ob es erwünscht ist!!
Eltern sollten sich immer bewußt sein, daß SIE die letztendliche Verantwortung für ein Tier haben und nicht das Kind - Egal ob Hund, Katze oder Meerschweinchen und egal, was man vorher sagt!!

Alles für Euer Tier! 

  

cg_logo_n_re