cg_logo_lksn

 

facebook-logo

 

Diese Webseite setzt keine Cookies, es werden jedoch teils Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.

Rismo

Rismo_mi14_str_10

Geboren: ca. 01.01.2014
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 25 cm
Gewicht: ---
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: hellbraun
Mittelmeercheck: ja, Ergebnisse folgen
Krankheiten: keine bekannt

Rismo_mi14_str_13

Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein

Aufenthalt: 25541 Brunsbüttel

Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: gerne
Zweithund: ja
Hundeschule: ja
Jagdtrieb: unbekannt

Die  Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Mein kleiner Schatz – jetzt fängt das Leben erst richtig an!

Rismo_mi14_str_4Rismo_mi14_str_6

Seit mehr als einem Jahr beobachteten wir den Winzling Rismo bereits in unserem Kooperationstierheim in Tortoli. Bei jedem unserer Besuche standen wir vor seinem Zwinger und hofften darauf, dass er endlich Kontakt zulässt und uns wenigstens beschnüffelt, wenn wir ihn aus dem Zwinger lassen.

Leider ließ Rismo die Nähe nie zu und an Streicheln war überhaupt nicht zu denken. Er war stets auf der Flucht und hechelte dabei vor Aufregung. Er drehte kurz seine Runden im Auslauf, bevor er dann schnell wieder in seiner spärlichen Bleibe verschwand. So hat er bisher nie seine Chance bekommen, die wir ihm nun jedoch trotz seiner Angst geben möchten.

Rismo_mi14_str_11

Wir wissen nicht, was er erlebt hat, bevor er ins Canile kam – vielleicht war er ein Streuner, vielleicht hatte er aber auch ein Zuhause, in dem er nicht gut behandelt wurde. Fest steht, dass das niedliche Kerlchen niemals Geborgenheit und Liebe erfahren durfte.

Kein Wunder, dass Rismo unsere Anwesenheit als bedrohlich empfindet. Menschen sind ihm suspekt, Berührungen offenbar erst recht, deshalb versucht er tunlichst zu vermeiden, dass er angefasst wird! Und so wird er ganz sicher auch alles andere zunächst als furchteinflößend empfinden, wenn er je das Canile verlassen und nach Deutschland reisen darf. Behutsam muss er an alles geduldig herangeführt werden, damit er lernen kann zu vertrauen und sich bei seinen Menschen sicher zu fühlen.

Vielleicht hat der kleine Rüde noch Hoffnung und träumt von einem Leben außerhalb der Tierheimmauern. Die Zeit wird knapp, denn die Kooperation mit dem Canile existiert nicht mehr und die Zeit ist begrenzt, in der wir nur noch wenige Hunde aus ihrem Gefängnis befreien können.

Rismo_mi14_str_14

Ich weiß nicht, was in Rismos verängstigten Köpfchen vorgeht, aber ich weiß, dass er all die schönen Dinge des Lebens endlich kennen- und lieben lernen soll! Sein trostloses Dasein soll ein Ende haben

Rismo hat es geschafft und durfte glücklicherweise das trostlose Canile verlassen und auf eine sehr liebevolle und engagierte Pflegestelle nach Deutschland reisen.

Hier zeigt er sich nach wie vor noch zurückhaltend und vorsichtig, doch seine Pflegefamilie gibt ihm so viel Zeit, Geduld und Verständnis, wie er benötigt. Jeder Tag ist für ihn auf´s Neue spannend, doch er macht auch jeden Tag kleine Schritte nach vorne und beginnt das Leben immer mehr zu genießen. Der neue Hundekumpel an seiner Seite hilft ihm dabei sehr.

Dennoch muss man sich weiterhin in Geduld üben, aber wir sind zuversichtlich, dass wir schon bald über weitere Fortschritte von ihm berichten können.

Rismo_mi14_str_15

Wir wünschen uns für Rismo ein liebevolles Zuhause, in dem seine Menschen ihn geduldig auf seinem weiteren Weg in sein neues Leben begleiten und ihm dabei weiter helfen werden, die traurige Erinnerung an sein bisher so trostloses Dasein zu vergessen.

Kinder im Haushalt sollten mindestens das Schulalter erreicht haben oder mit Hunden aufgewachsen sein, um genügend Verständnis für den kleinen Hundemann aufzubringen.

Auch ein souveräner Zweithund in der Familie würde Rismo dabei helfen, sich zu orientieren und ihm die nötige Sicherheit geben.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Rismo auf seiner Pflegestelle kennen- zulernen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Tanja Beer
Tel. 0176- 45 67 84 38
tanja.beer@streunerherzen.com

Eingestellt 12.08.2018
Text- & Photo-Update 11.11.2018 (5)

pfeil back

zooplus.de - Hundeshop

 


 

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen!!

Der Wunschbaum

Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2018 Couch gesucht 

Couch gesucht kann keine Informationen zu den vorgestellten Tieren geben!!
Bei jedem Tier ist der Kontakt des jeweiligen Vermittlers angegeben!

Achtung, Interessenten:
Bei Anrufen in das Mobilfunknetz oder ins Ausland entstehen höhere Telefongebühren als in das deutsche Festnetz.
Bitte beachten Sie, daß viele den Tierschutz ehrenamtlich neben ihrem Beruf betreiben und es daher durchaus etwas dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Im Zweifelsfall schicken Sie noch einmal eine E-Mail und/oder rufen an.
Ich selber kann keinerlei Auskunft zu den Tieren geben; am Ende jeder Anzeige ist der jeweilige Kontakt angegeben.

 

zooplus Fullsize  

cg_logo_n_re

 

 

CG-Suche

 

Web-Suche