cg_logo_lks

 

 

Tequila

Hallo Leute,

ich heiße Tequila und bin ein ca. 8 Jahre alter Pitbull. Mein Alter weiß keiner genau, da ich ein Fundhund bin. Aber was sind 8 Jahre? Man ist nur so alt wie man sich fühlt.

Ich saß fast 6 Jahre im Tierheim Hannover. Oh man mir kam das vor wie Jahrhunderte (auch wenn ich nicht weiß wie lange das ist) Keiner wollte mich. Warum eigentlich nicht?

Die komischen 2-beiner, die immer vor meinen Gefängnis rumliefen, sagten so was wie "Kampfhund", "zu alt" oder "der ist krank"

Versteh ich nicht? Das Einzige mit dem ich kämpfe ist meine Müdigkeit! Und das Alter spielt keine Rolle, hab sie in diesem komischen viereckigen Ding mit den flackernden Bildern gesagt.

Und krank? Das sind meine Nerven! Bei dem Krach hier im Haus, da kann doch keiner zur ruhe kommen. Aaaachhh ja! Muss ständig Tabletten nehmen, soll was mit der Schilddrüse haben. Außerdem sagen sie ich habe eine Futtermilbenallergie und kann nur Dosenfutter essen. Manche Sorten haben echt gut geschmeckt.

Ab und zu kam dann einer diesen komischen Zweibeiner und nahm mich an die Leine und ging mit mir etwas in der Gegend rum. Immer die gleiche Strecke wie langweilig.

Und eines Tages stand diese komische Frau vor mir. Sie sah mir in die Augen und ich hatte ein komisches Gefühl im Magen. Kennt ihr dieses Kribbeln im Bauch und man möchte die ganze Zeit grinsen? So ging es mir und sie roch so interessant nach einer Hündin.

Aber dann sagte ich mir "ach die will auch nur Gassigehen"

Sie kam immer öfter. Manchmal war sie richtig abgehetzt. Aber immer nett und nahm sich richtig Zeit für  mich. Komisch? Auch das Gassigehen war anders. Wir schlenderten stundenlang durch die Gegend. Da war es egal ob ich die Strecke schon kannte. Sie erzählte mir von ihrer Arbeit und ihren Sorgen, sie knuddelte mich, kuschelte mit mir.

Ich glaube ich habe mich verliebt! Und die riecht so gut.

Leider musste ich immer wieder zurück in mein Gefängnis. Das hat mir echt das Herz gebrochen! "Liebt sie mich denn nicht?" Manchmal hat sie so was gesagt wie "ach wenn ich dich doch nur mitnehmen könnte!"
"Hey was spricht dagegen? Ich find das sowieso blöd hier."

Eines Morgens, ich war noch nicht mal richtig wach, da stand sie vor meinem Bett. "Hallo weißt du überhaupt wie spät das ist?" Aber sie ist wieder da und das zählt.

Dann gingen wir zum Auto. "Was wird das denn?" Sie setzte mich rein. Egal ich schlief einfach weiter. Als wir anhielten, roch ich Wasser! Ein See! Ich stürzte mich in die Fluten und schwamm und schwamm. Ich war frei!!!

Nach ein paar Stunden die Ernüchterung, ich saß wieder hinter Gitter!

"Warum? Was habe ich getan? Ich will das nicht! Laßt mich raus! Ich beiß mir einfach die Rute kaputt, dann kommt sie bestimmt und holt mich!"

Und dann kam sie einige Tage später. Freude! Aber nach dem Spaziergang ….saß ich wieder hinter Gitter! Sie hatte Tränen in den Augen. "Warum? Nimm mich mit!"

Mir ging es immer schlechter. "Warum soll ich noch leben, wenn meine Liebe mich nicht will! Gebt mir eine Waffe und ich erschieß mich!"

Dann kam eine andere Frau und die nahm mich mit. Ok! Hauptsache raus hier.

Bei der Frau waren ganz viele Hunde. Aber das war ok, solange ich nicht wieder zurück muss.

Und dann fuhren wir mal mit dem Auto. Als wir anhielten und ich aus dem Fenster sah, da stand sie …meine Liebe!! Und da war eine Hündin bei ihr. Ich erkannte sie sofort am Geruch. Das war also ihre Partnerin. Cooles Mädchen! Eine rassige Bordeauxdogge! Groß, schlank, mein Typ! Ich glaube sie fand mich auch cool. Auch wenn ich etwas dick war.

Wir trafen uns noch einpaar mal. Ich glaube sie steht auf mich.

Dann tuschelten die Zweibeiner immer so komisch. Auch mit der Frau aus meinem alten Zuhause. Ich verstand das alles nicht.

Und dann nach einem Spaziergang nahm sie mich mit! Das war klasse. Bei ihr war es so ruhig und kuschlig. Ich hatte ganz viele Körbchen und Kissen! Ich schlief ganz viel. Sie kochte für mich. Es gab super Leckerlies! Wir gingen schwimmen und durch den Wald. Ooohhh war das schön!!!

Und die Hündin ist auch nett. Zickt manchmal aber so sind Mädels, hab ich gehört. Ich geh dann einfach woanders hin. Hab doch ganz viel Kissen.

Nach ein paar Nächten, packte sie meine Sachen. "Moment was ist denn hier los?"

Dann fuhren wir mit dem Auto weg. Ich fragte sie mit meinen Augen, was ich falschgemacht habe, denn ich wusste "hier stimmt was nicht!" Ich war doch  ganz artig. Sie weinte und dann sagte sie immer so was "dass sie alles für mich tut und mich behalten will." "Hey und was machen wir dann hier?"
Dann kam die Frau mit den vielen Hunden. Ich will nicht zu der ins Auto. Aber nix half. Sie war stärker!

Ich machte richtig Stress bei ihr. Ich will zurück zu meinem Frauchen, denn das war sie jetzt für mich!
Nach ein paar Tagen saß ich wieder hinter Gittern. Nach einpaar Stunden, die mir wie Jahre vorkamen, kam mein Frauchen. Sie lachte und winkte. Ich rief immer nach ihr, wenn sie aus meinem Blickfeld verschwand und ich sie nur hören konnte!

Dann kam sie und sagte zu mir "Tequila jetzt geht es heim! Lauf bevor sie es sich anders überlegen!" Und ich lief! Ich lief wie ich noch nie in meinem Leben gelaufen bin!!

Und es ging nach hause. Jetzt bin ich 14 Tage hier und ich geh hier nicht wieder weg, auch wenn die Nachbarn was anderes sagen. Aber mein Frauchen sagt, dass wir bald wegziehen.

Es ist so schön hier. Ich hab noch mehr Kissen bekommen. Die sind ganz groß. Aber die nehme ich kaum, denn ich darf auf die Couch. Schließlich darf die Piper, so heißt meine neue Freundin, auch da liegen. Die nimmt aber ganz schön viel Platz weg. Auch wenn sie fast doppelt so groß ist wie ich, kann sie sich doch etwas kleiner machen.

Aber dafür habe ich den größeren Kuschelfaktor, denn ich teil mir mit Frauchen ein Stück Couch. Meistens kuschel ich mich unter ihr T-Shirt oder gaaaannnz eng an sie oder ich liege quer auf ihrem Schoß.

Ins Bett darf ich nur morgens, denn Piper nimmt nachts noch mehr Platz weg. Weiber!
Dann kuschel ich mich unter ihre Decke.

Und wir gehen viel im Wald spazieren und Pferde hab ich auch schon kennen gelernt. Die sind ganz schön groß aber das stört mich nicht, denn die sind ganz lieb. Und baden fahren wir sehr oft!

Beim Tierarzt waren wir auch schon. Da war es gar nicht schlimm. Es gab nämlich Leberwurst!

Sie röntgten mich. Dann sahen sie sich kopfschüttelnd die Bilder an. Erzählten was von
schwer HD und Arthrose. Dabei hab ich nur Probleme mit dem Aufstehen. Blut nahmen sie mir auch ab. Jetzt brauch ich keine Tabl. mehr, denn meine Schilddrüse ist völlig in ordnung. Nur für den Knochenaufbau- dafür muss ich was nehmen.

Und Futter bekomm ich nur das beste Trockenfutter! Mein Fell glänzt und meine Figur macht die Ladys verrückt!

Ich hab auch schon ganz viele andere Hunde kennengelernt. Manche sind ganz nett und andere finde ich blöd, weil die mich von der Seite angrummeln aber dann geht Piper dazwischen. Ich glaube sie steht auf mich!

Was ich nicht mag ist, dass Frauchen arbeitengeht. Am Anfang habe ich gedacht sie kommt nicht wieder.
Außerdem durfte ich nicht zu Piper. Da hab ich ganz doll geweint. Nach 2 Tagen durfte ich mit Piper zusammen auf Frauchen warten.

Trotzdem mag ich das nicht. Piper leistet mir aber Gesellschaft und dann ist das gar nicht mehr so schlimm.

Wenn Frauchen nach hause kommt, dann freuen wir uns alle. Ich bring ihr dann immer Geschenke. Schuhe, Kauknochen, Ball usw. Frauchen schüttelt immer den Kopf aber sie freut sich.

Ich glaube ich bin im Paradies. Frauchen sagt immer wir sind ein Dreamteam. Eine kleine Familie. Meine kleine Familie!

Ich bin endlich zuhause! Ich hoffe dass meine Kumpels im Gefängnis so was auch bald haben.
 
So und jetzt kuschel ich mich an mein Frauchen.
Gute Nacht sagt euer Tequila, Frauchens kleine Knutschkugel


pfeil back

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen                 Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2017 Couch gesucht

 

cg_logo_n_re