cg_logo_lks

 

 

Scott

Für Scotty, den aus medizinischer Sicht unerklärbar fast haarlosen Hund von Bullterrier in Not, gab es nach vielen Jahren endlich ein Happy End! :-)  Hier ein Bericht seines neuen Frauchens:

scott_bin_neu_12scott_bin_neu_4

Scott_he
“Ich möchte diese Seite nutzen, um Werbung für den Hund "aus zweiter Hand" zu machen. Oder besser: Ich lasse meine Hunde Werbung machen...

Mein erster Hund war die selbstbewußte Dalmi-Dame, die hier links auftritt. Zu ihr zog ein American-Staffordshire-Terrier, der wegen Krankheit von seinen Vorbesitzern abgegeben wurde. Leider war dieser Traumhund nicht lange bei uns, weil er viel zu früh verstorben ist.

Seinen Platz auf der Couch nahm Romeo ein, hier auf dem Foto mit meiner Maus zu sehen. Der kleine Mann hat seinen Namen völlig zu recht, sein Augenaufschlag läßt Herzen dahinschmelzen wie Eis in der Sonne. :-)
(Romeos Geschichte ist hier zu finden)

Genau wie sein Vorgänger, ist Romeo einfach ein Traumhund. Er kam über Bullterrier in Not aus dem Berliner Tierheim zu uns. Na ja, und wo zwei Hunde auf der Couch liegen...
 

Scott_he_2

...da paßt auch noch ein dritter hin. So also sieht bei uns jetzt "Cux mit Hund" aus. Seit einiger Zeit ist Scott bei uns, ein Hund, der einen sehr großen Teil seines Lebens im Tierheim bzw. bei einem Tierschutzverein verbracht hat.

Natürlich machen drei Hunde viel Arbeit, und man muß die Gruppe schon im Auge haben, damit nicht einer den anderen zum Blödsinn anstiftet. Wie unter Freunden üblich ist man zwar nicht immer einer Meinung, es wird geschubst und gedrängelt, aber immer ist der Grundton in Ordnung und man gehört halt einfach zusammen.

Das beste am Garten ist die Sonne :-)

Scott_he_3

Damit nicht das Gerücht aufkommt, wir würden nur in der Sonne liegen, hier der Gegenbeweis: wir machen durchaus auch die Stadt unsicher!

Auf dem folgenden Foto sitzt die Bande vor dem Schloßrestaurant. Die Karte hat einige Leckerchen zu bieten, gerne hätten sie den Saal gestürmt...

Scott_he_4

Vom Schloßrestaurant zum Schloßgraben is es nicht weit, und wir haben mal wieder eine kleine Pause eingelegt, um Passanten (und deren Hunde) zu beobachten. Meine beiden Herren könnten denen aus der Muppet-Show manchmal durchaus Konkurrenz machen, und Madame behält immer vornehm die Nase oben :-)

Scott_he_5

Hier hat uns die Besichtigungstour in die Innenstadt geführt, auch das Binnengewässer muß nicht ohne Schiff auskommen.

Scott_he_6

Natürlich genießt auch "der Neue" den Blick über Deich und See, Treffpunkt Kugelbake...

Scott_he_7Scott_he_8

Und wenn ich mir meine Schätze so angucke, könnte ich sie ständig knuddeln, denn: meine sind natürlich die Allersüßesten!

Ich würde nach meinen Erfahrungen jederzeit wieder und nur noch Hunde aus dem Tierheim zu mir nehmen. Allerdings ist man natürlich auch bei diesen Hunden nie vor Überraschungen sicher. So zum Beispiel sah die bis dahin original verschlossene Dose Hundefutter aus, nachdem sie fünf Minuten mit dem Hund zusammen im Kofferraum verbringen mußte...

Scott_he_9

Und zu guter Letzt gilt für Hunde wohl das gleiche wie für kleine Kinder: So richtig lieb und süß sind sie, wenn sie schlafen. :-)

Scott_he_10

Update 05.08.2007

So sieht es bei mir aus, wenn Scotti anfängt den Einkaufskorb auszuräumen. Ich hatte tagelang noch das Gefühl, dass die Küche klebt. Und Scotti war sehr entsetzt, dass er die Sauerei nicht selber wegmachen durfte....

Scott_he_11

Ist halt zuckersüß, der Kleine!

... und so sieht bei uns der Mittagsschlaf aus.
Irgendwie paßt Frauchen immer noch dazwischen ;-)

Scott_he_12

... und zum Schluß... eines, auf dem man das neue Fell ansatzweise erkennen kann. :-)

Scott_he_13

Update 23.03.2008

Scott_he_28

Also, im Moment habe ich wirklich das Gefühl, der Knoten ist geplatzt. Das Fell wird immer mehr, und Scotte ist angekommen.

Natürlich hat er sich anfangs mehr an die anderen Hunde gehängt und war einfach froh, eine Couch und ein Bett zu haben. Jetzt geht sein Anspruchsdenken schon so weit, dass er auch den Zimmerservice zu lieben gelernt hat :-)

Scott_he_21Scott_he_32
Suchspiel - Einmal für, einmal mit Scott

Als ich vor einigen Tagen mal nachts zu Romeo ins Wohnzimmer gegangen bin und dort eine Weile gelegen habe (wenn es dem Kleinen schlecht geht zieht er sich zurück und mag nicht bei uns im Schlafzimmer liegen) kam der Dicke hinterher, weil er mich gesucht hat. Das fand ich süß, habe ich doch bisher gedacht, dass ihm das warme Bett doch näher ist.

Scott_he_27Scott_he_26

Osterschokolade hatte der Dicke auch schon, mit Trüffelcreme gefüllte Dragee-Eier. Ist wahrscheinlich nicht nötig, dass ich dazusage, dass ICH ihm die Dinger nicht gegeben habe

Nun sitze ich hier, mit meinem schwarz-braun gestromten Bären auf dem Schoß und versuche verzweifelt, an die Tasten zu kommen...

Scott_he_25Scott_he_24

Scott hat es problemlos gelernt, alleine - also mit den anderen beiden, aber ohne Frauchen - zu bleiben. Er verzieht sich in sein Bett und schläft. Noch viel schneller hat er gelernt, den Tretabfalleimer zu öffnen um den Müll auf seine Art weiterzuverarbeiten.

Er verzichtet drauf, Decken in Streifen zu legen und weiß jetzt, dass man unter Bettdecken schlafen kann und genießt die Wärme.

Nach wie vor ist er "meine kleine Dampfwalze". Wo Scotte durch will - da geht er durch.

Scott_he_31

Wenn er albern wird und stänkern will muß der Dalmi herhalten. Ich rechne es ihm hoch an, dass er meinen kleinen, nicht so fitten Romeo immer in Ruhe läßt. Dieser wird zwar auch angespielt, aber nie so wild und rücksichtslos wie die Maus.

Sein neues Fell ist kuschelweich, Frauchen muß ständig dran rumtatschen. Er genießt genau wie der Dalmi jeden Sonnenstrahl, sobald die Sonne in die Wohnung scheint liegen die beiden in der entsprechenden Ecke. Um so gemütlicher, wenn die Sonne aufs Bett scheint :-)

Scott_he_20Scott_he_30

Ich wünsche mir einen sonnigen Frühling und Sommer für die beiden, der aber dennoch nicht zu warm werden darf, damit es auch Romeo gut geht.

Mit so speziellen Wünschen an den Wettergott verabschiede ich mich für heute und verspreche, neue Fotos und Berichte zu liefern.

Update 18.10.2009

Unglaublich, wie die Zeit rennt. Sooooo lange ist das letzte Update schon her, da wird es zeit, neues von uns hören zu lassen.

Scott_he_0609_3

Das letzte Jahr lief nicht so wirklich gut für uns. Im Juni 2008 ist mein kleiner Romeo wegen eines Tumors in der Nase verstorben.

Im Oktober hat Scott unsere Nerven ruiniert, weil er nach einer Mastzelltumor-OP so zusammengebrochen ist, das er für einige Tage an den Tropf musste und ich dachte, ich würde auch ihn verlieren. Aber der alte Mann hat es geschafft, und für 2009 haben wir uns nur das beste vorgenommen.

Kuscheln im Bett
Besuche in Cux
Gemütlich im Garten schlafen

... und überhaupt: das Leben genießen!

Scott_he_0609_2

Scotte ist im Wachzustand definitiv ein sehr anstrengender Hund. Gut für uns, das er den allergrößten Teil des Tages verschläft ;-)

Scott_he_0609
Er hat den Schalk im Nacken, ist immer gut gelaunt und wir sagen oft, er sei eine coole Socke. Wenn Frauchen dabei ist ist er für jeden Mist zu haben. Und wenn Frauchen sich mal gerade nicht kümmert sucht er sich seine Beschäftigung selber. Was allerdings nicht immer im Sinne der Wohnungseinrichtung ist.

So schafft er es, das wir viel mit und über ihn lachen, aber immer froh sind, wenn er zufrieden schnarchend schläft. Und seit ein paar Tagen hat der alte Mann Verstärkung.

Wir haben eine würdige Nachfolgerin für unseren Romeo gefunden. Lola. Die arme Maus hat bestimmt auch schon einiges mitgemacht. Bei uns wurde sie mit offenen Armen empfangen. Ich wußte einfach, das ist mein Hund.

Scott_he_0609_4

Scott freut sich über jeden Vierbeiner, sogar meine Hündin hat Lola recht freundlich aufge- nommen. Und so heißt es bei uns wieder "Aller guten Dinge sind drei".

Scott_he_0609_5

In diesem Sinne: liebe Grüße aus dem Chaos

Claudia, Henja, Scott und Neuzugang Lola
 

pfeil back

Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen                 Du möchtest Couch gesucht gern verlinken?

 

© 2003 - 2017 Couch gesucht

 

cg_logo_n_re